htw saar stellt Mitglied im Berufsbildungsausschuss "Fachwirt für Prüfungswesen" der Wirtschaftsprüfungskammer

Am 8. Januar 2019 findet die erste konstituierende Sitzung des Berufsbildungsausschusses "Fachwirt für Prüfungswesen" statt. Mit Prof. Dr. Christoph Freichel stellt die htw saar eine der dort vertretenen sechs Lehrkräfte. 

 Freichel wurde am 29. Oktober 2018 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) als Mitglied in den Berufsbildungsausschuss zum Fortbildungsberuf „Fachwirt für Prüfungswesen“ bei der WPK berufen. Die Berufung gilt für den Zeitraum 1. November 2018 bis 31. Oktober 2022.

Im Hinblick auf die Schaffung eines Fortbildungsberufes in der Wirtschaftsprüfung hat die WPK einen Berufsbildungsausschuss eingerichtet. Dem Berufsbildungsausschuss gehören sechs Beauftragte der Arbeitgeber, sechs Beauftragte der Arbeitnehmer und sechs Lehrkräfte an. Die Einrichtung des Fortbildungsberufes „Fachwirt für Prüfungswesen“ zielt vor allem auf die Bindung bewährter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das Wirtschaftsprüfungsexamen nicht ablegen möchten. Außerdem können die Praxen damit auch einen externen Qualifikationsnachweis für ihre Beschäftigten vorweisen. Darüber hinaus kann die Einführung einer solchen Qualifikation dazu beitragen, die Qualität im Prüfungsbereich weiter zu erhöhen und dies durch den Fortbildungsnachweis zu dokumentieren.

 

Hintergrund
WPK

Die Wirtschaftsprüferkammer ist die vom Gesetzgeber im Jahre 1961 errichtete und mit hoheitlichen Aufgaben betraute bundeseinheitliche Berufsorganisation, deren Mitglieder alle Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer sind.

Ziel der Wirtschaftsprüferkammer ist es, die Qualität der Berufsausübung ungeachtet der Praxisgröße und Rechtsform ihrer Mitglieder zu fördern, sicherzustellen und fortzuentwickeln sowie die beruflichen Belange der Gesamtheit ihrer Mitglieder gegenüber der Öffentlichkeit und der Politik zu wahren. Die Wirtschaftsprüferkammer beachtet dabei auch die Erwartungen des Staates und der Öffentlichkeit. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts führt sie die ihr vom Gesetz zugewiesenen Aufgaben aus; sie untersteht der Rechtsaufsicht des Bundeswirtschaftsministeriums.