Digitales Lernen ist kein Selbstzweck

Digitalem Lernen gehört die Zukunft, soviel ist sicher. Die htw saar entwickelt seit Jahren ihre eLearning-Angebote kontinuierlich weiter. Als die Corona-Pandemie kam, profitierte sie von
den aufgebauten Digitalstrukturen. 

Es ist Ende April 2020, die htw saar hat ihr Lernangebot fast vollständig und über Nacht auf virtuelle Lehre umgestellt, und Marion Douba lacht beherzt. Die letzten Wochen seien hart für sie und ihr Team gewesen, sie spricht von Zehnstundentagen und ist trotzdem hochmotiviert. Die Referentin für eLearning ist im Jahr 2014 an die htw saar gekommen. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits eine Lernplattform für digitales Lernen. „Einige Dozent*innen zeichneten damals ihre Lehrveranstaltungen auf. Studierende konnten sie dann zu frei wählbaren Zeiten ansehen“, erinnert sich Douba. „Doch das System hatte entscheidende Schwächen.“ Der Upload sei umständlich gewesen, die Bedienung kompliziert. „Die Nutzer*innen hatten keinen Spaß an dem System, daher konnte es sich nicht hochschulweit durchsetzen.“
„Mein Ansatz war immer, zu schauen, wo es Bedarf gibt und was wir auch von anderen Hochschulen lernen können.“ So baute Douba ein Schulungs- und Beratungsangebot für die Lehrenden auf und vernetzte sich fortwährend mit anderen Hochschulen. Eine Hochschullizenz für eine Software zum Abfilmen von Bildschirminhalten wurde beschafft und entwickelte sich zum Renner.
Einstellungen
digitales-lernen-ist-kein-selbstzweck

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns