Diversity und Antidiskriminierung: Grundlagen und fachliches Verständnis an der htw saar

Was meinen wir, wenn wir von Diversity sprechen? Welche Faktoren spielen eine Rolle? Was heißt das für die Prozessgestaltung? Das Seminar bietet die Möglichkeit diese Fragen zu diskutieren und eine gemeinsame fachliche Basis zu entwickeln.
Wann 11.09.2017
von 09:00 bis 16:30
Wo CAS, Raum 4111
Kontaktname
Kontakttelefon -764
Teilnehmer Das Seminar richtet sich an Mitglieder des Lenkungskreises des Diversity Audits - ein Folgeseminar für alle Mitarbeite(inn)Innen der htw saar ist für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant.
Termin übernehmen vCal
iCal

In Institutionen treffen Menschen aus unterschiedlichen Milieus und mit unterschiedlichen persönlichen Hintergründen aufeinander. Wir stehen vor der Herausforderung, dieser Heterogenität professionell und kompetent zu begegnen. 2015 wurde die htw saar als erste saarländische Hochschule in das Diversity-Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft aufgenommen.

Was meinen wir, wenn wir von Diversity sprechen? Welche Faktoren spielen eine Rolle? Was heißt das für die Prozessgestaltung? Das Seminar bietet die Möglichkeit diese Fragen zu diskutieren und eine gemeinsame fachliche Basis zu entwickeln.

Ziele

Entwicklung einer gemeinsamen fachlichen Basis im Kontext Diversity.

Inhalte

-   Der (diskriminierungskritische) Umgang mit Vielfalt

-   Begriffsbestimmungen: Diversity, Antidiskriminierung, Differenzsensibilität

-   Ebenen und Aspekte von Vielfalt und Chancengleichheit

-   Reflexion eigener Haltungen

-   Gesetzliche Rahmungen von der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte bis zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

-   Entwicklung von Handlungskompetenzen und Strategien im Kontext Diversity 

Referenten

Karin Meißner, Nils Bortloff, Forschungs- und Transferstelle GIM