Informationen zu Behinderungen und Erkrankungen

Ein Problem, das viele Studierende mit nicht-sichtbaren Behinderungen haben, ist, dass sie häufig einem hohen Erklärungsbedarf zu den Auswirkungen einer Beeinträchtigung auf das Studium ausgesetzt sind. Außenstehenden fällt es oftmals schwer, verschiedene Auswirkungen einer Erkrankung verstehen zu können.

Hier finden Sie Informationen zu verschiedenen Erkrankungen sowie deren mögliche Auswirkungen.

 

Multiple Sklerose

Weltweit sind schätzungsweise 2,5 Millionen Menschen von MS betroffen. MS wird häufig auch die "Krankheit mit 1000 Gesichtern" genannt, da der Verlauf und das Beschwerdebild von Patient zu Patient unterschiedlich ist.

Multiple Sklerose verstehen und Symptome nachempfinden, können Sie mit Hilfe der anschaulichen Darstellung auf den Seiten der DMSG

MS verstehen und Symptome nachempfinden

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband E.V.

 

Psychische Erkrankungen

Jeder 3. Mensch wird einmal im Leben psychisch krank. Dies kann z. B. eine Angststörung, eine Depression oder einer Psychose sein. Das Hamburger Netz psychische Gesundheit - psychenet ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt (2011 - 2014). Auf der Internetseite finden Betroffene, Angehörige und Interessierte Informationen zu der Kampagne sowie zu verschiedenen psychischen Erkrankungen. Durch Angaben über typische Beschwerden, Ursachen, Erscheinungsformen und Behandlungsmöglichkeiten bekommen Außenstehende einen ersten Eindruck zu den unterschiedlichen Auswirkungen.

Wenn die Seele leidet

 

Infothek zu Behinderungen und Erkrankungen

Die REHADAT startet eine Wissensreihe über medizinisches Basiswissen zu Behinderungen und chronischen Krankheiten. Ergänzt wird diese durch Infoblätter über den Einsatz von Hilfsmitteln bei bestimmten Behinderungen und Erkrankungen. Bislang erschienen ist ein Beitrag zu Epilepsie sowie drei Infoblätter u.a. zu Hilfsmitteln für blinde Menschen.

REHADAT: Informationen zu Behinderungen und Erkrankungen

 

ADHS und Studium

ADHSpedia ist der Name eines Projektes zum Aufbau einer Online-Fachenzyklopädie mit dem Kernthema ADHS. Hier finden sich auch umfassende Informationen zum Thema ADHS und Studium. 

ADHSpedia: ADHS und Studium

 

Autismusspektrumstörung

Das Projekt Asperger Wahrnehmung versucht anhand verschiedener Beispiele die Empfindungen und Wahrnehmungen von Menschen mit Asperger-Syndrom verständlich zu machen.

Asperger - Wahrnehmung

 

Autismus und Studium

Die Asperger AG des Bundesverbandes autismus e.V. hat die Broschüre "Autismus und Studium - Leitlinien und Handlungsempfehlungen" erarbeitet. Diese Broschüre richtet sich primär an Studierende, liefert aber auch für andere Hochschulangehörige wichtige Informationen. Sie kann im Literaturshop des Bundesverbandes bestellt werden. Zugleich sind beim Bundesverband drei Leitfäden zum Thema Studium und Autismus erhältlich, die im Rahmen des europäischen Projektes "autism&uni" entstanden sind. Diese Leitfäden richten sich an unterschiedliche Zielgruppen und klären über relevante Fragestellungen zum Umgang mit Autismus an der Hochschule auf. Die Leitfäden können heruntergeladen oder unter info@autismus.de kostenfrei bestellt werden.


Dipl.-Soz. Isabelle Giro

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Beschwerde- und Ideen-Management, Beauftragte für Studierende mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, Diversity Management
Raum 11.01.03
t 0681 5867 324

Termine nach Vereinbarung: Bitte senden Sie entsprechende Anfragen an o.g. E-Mail-Adresse und nennen Sie bereits Tage und Zeiten, zu denen Sie einen Termin wahrnehmen können.

Telefonische Erreichbarkeit: Aufgrund häufiger Beratungsgespräche und der Wahrnehmung anderer dienstlicher Termine und Tätigkeiten, bin ich telefonisch oftmals nicht zu erreichen. Bitte wenden Sie sich dann erneut per E-Mail an mich.

CARTA 2020 - Chancengerechte Bildung

Lesen Sie den Beitrag über die htw saar in der Ausgabe 2017

#FaktorVielfalt - Hier finden Sie Lebensläufe, die zeigen, dass sich unsere Studierendenschaft vor allem durch eines auszeichnet: Vielfalt.