Lehrveranstaltungen, Kurzbiografie, Veröffentlichungen

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2018

  • Management (BAME, 2. Studiensemester)
  • Management im Krankenhaus (BAME, 4. Semester)
  • Rechnungswesen (BAME, 2. Studiensemester)

Wintersemester 2017/2018

  • Betriebswirtschaftslehre (BAME, 1. Studiensemester)
  • Controlling (BAME, 3. Studiensemester)
  • Strategische Organisation (BAME, 3. Studiensemester)
  • Personalmanagement (BAME, 5. Studiensemester) 

 

Berufliche Stationen

  • seit 8/2016 wissenschaftliche Begleitung des Projekt "Paten mit Herz" des Marienkrankenhaus St. Wendel (in freiberuflicher Tätigkeit)
  • seit 4/2015 Lehrkraft für besondere Aufgaben htw saar
  • 10/2012 bis 6/2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin FH Bielefeld
  • 10/2012 bis 4/2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin htw saar
  • 6/2010 bis 9/2012 studentische Mitarbeiterin htw saar
  • 2009 bis 2010: Tätigkeit als Integrationshelferin
  • 1999 bis 2009: Pflegefachkraft in der ambulanten und stationären Kinderkrankenpflege, der stationären Krankenpflege und der Geriatrie
  • 1996 bis 1999: Ausbildung in der Kinderkrankenpflege

 

Wissenschaftliche Qualifikation

  • seit 10/2015 Doktorandin an der Universität Bremen, Bereich Public Health, Thema: „Ehrenamt im Krankenhaus“, Betreuer: Prof. Dr. Altenhöner (FH Bielefeld) und Prof. Dr. Gerhardus (Universität Bremen)
  • 2012 bis 2014 Masterstudium „Gesundheits- und Pflegewissenschaften“ an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg
  • 2009 bis 2012 Bachelorstudium „Management und Expertise im Pflege- und Gesundheitswesen“ an der htw saar

  

Mitarbeit in Forschungsprojekten

  • Gesundheitskompetenz für Flüchtlinge und Asylbewerber/innen (geskom) (Co-Antragstellerin, Leitung: Prof. Petra Riemer-Hommel, PhD, Förderung: htw saar, Laufzeit: 2016 bis 2017)
  • Patient Choice in Spine Therapy (PACHOS) - Eine Studie zur Identifizierung von Einflussfaktoren der Entscheidung von Patienten mit Bandscheibenvorfall für eine operative oder eine nicht-operative Therapie (PACHOS) (Co-Antragstellerin, Leitung: Prof. Petra Riemer-Hommel, PhD, Förderung: htw saar, Laufzeit 2013 bis 2015)
  • Poststationäre Laienunterstützung für Patienten (+P) (Leitung: Prof. Dr. Thomas Altenhöner, Förderung: BMBF, SILQUA-FH, Laufzeit: 2011 bis 2015)
  • Soziale Unterstützung und Genesung nach Krankenhausbehandlung (SUG-KH) (Leitung: Prof. Dr. Thomas Altenhöner, Förderung: htw saar, Laufzeit: 2012 bis 2014)
  • Fall-Kontroll-Studie zur Analyse der Bedeutung psychosozialer Faktoren für Frühgeburtlichkeit und zu niedrigem Geburtsgewicht (FKS_Geburt) (Leitung: Prof. Dr. Thomas Altenhöner, Förderung: htw saar, Laufzeit: 2011 bis 2014)
  • Soziale Ungleichheiten in der subjektiven Versorgungsqualität im Akutkrankenhaus (SOZU_Akut) (Leitung: Prof. Dr. Thomas Altenhöner, Förderung: htw saar, Laufzeit: 2010 bis 2012)

 

Veröffentlichungen

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

  • Philippi, M., Renaud, D. & Melchert, P. (2018). Welche gesundheitsbezogenen Informationen brauchen Geflüchtete? Eine mixed-methods-Studie aus Sicht von Versorgenden und Geflüchteten. (am 14.2.2018 angenommen zur Veröffentlichung in der Zeitschrift "Prävention und Gesundheitsförderung")
  • Altenhöner, T., Köhler, M. & Philippi, M. (2016). The relevance of maternal socioeconomic characteristics for low birth weight - a case control study. Geburtshilfe & Frauenheilkunde 76(3): 248-254.
  • Philippi, M., Luderer, C. & Altenhöner, T. (2015). Ehrenamtliche begleiten ältere Menschen mit geringer sozialer Unterstützung nach dem Krankenhaus – Ergebnisse und „Lessons learned“ aus dem Projekt +P (Poststationäre Laienunterstützung für Patienten). Informationsdienst Altersfragen 42 (6), Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA).
  • Philippi, M., Luderer, C. & Altenhöner, T. (2015). „Ich hätte also zuhause gesessen und Trübsal geblasen...“ - Wie erleben alleinstehende und hilfebedürftige ältere Menschen eine poststationäre Begleitung durch Ehrenamtliche? Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 48(4): 346-353.
  • Altenhöner, T., Köhler, M. & Philippi, M. (2014). Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements - Evaluation einer Seminarreihe für Mitarbeiter im Schichtdienst. Prävention und Gesundheitsförderung 10(1): 28-34.
  • Altenhöner, T., Köhler, M., Philippi, M. & Alaze, F. (2014). Wirksamkeit einer Maßnahme des betrieblichen Gesundheitsmanagements - Evaluation einer Seminarreihe für Führungskräfte. Prävention und Gesundheitsförderung 9(1): 3-9.
  • Altenhöner, T., Philippi, M. & Böcken, J. (2014). Gesundheitsverhalten und Änderungen im Gesundheitsverhalten - welche Relevanz haben Bildung und Schicht? Das Gesundheitswesen 76(1): 19-25.

 

Kongressbeiträge (Auswahl)

  • Altenhöner, T., Philippi, M. & Köhler, M. (2017). Poststationäre Laienunterstützung für Patienten. Eine Intervention zur Förderung von Lebensqualität und Teilhabe bei älteren Menschen mit geringer sozialer Unterstützung. Posterpräsentation beim Fachkongress der deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. vom 19.10.-20.10.2017 in Kassel (ausgezeichnet mit dem Posterpreis)
  • Philippi, M., Al-Qadi, M., Altenhöner, T. & Riemer-Hommel, P. (2016). Einflussfaktoren der Therapiewahl bei lumbalem Bandscheibenvorfall. Gesundheit -bio.psycho.sozial 2.0. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für medizinische Soziologie und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie. 28.9.-30.9.2016.
  • Philippi, M., Altenhöner, T. & Luderer (2015). Wie erleben ältere, unterstützungsbedürftige Menschen eine poststationäre Begleitung durch Ehrenamtliche? Das Gesundheitswesen 77(8/9): A 384.
  • Köhler, M., Altenhöner, T. & Philippi, M. (2015). Wahrgenommene soziale Unterstützung und subjektive Gesundheit nach einem Krankenhausaufenthalt. Das Gesundheitswesen 77(8/9): A 383.
  • Altenhöner, T., Köhler, M. & Philippi, M. (2015). Zum Einfluss mütterlicher sozioökonomischer Merkmale auf das Auftreten eines zu geringen Geburtsgewichts – Befunde einer Fall-Kontroll-Studie. Das Gesundheitswesen 77(8/9): A 119.
  • Philippi, M., Altenhöner, T., Köhler, M., Schmidt, J., Roth, S. & Knoll, M. (2013). Wahrgenommene soziale Unterstützung und subjektive Gesundheit von Krankenhauspatienten. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS), 18. - 20. September 2013. Das Gesundheitswesen 75(8/9): 544.
  • Philippi, M., Altenhöner, T., Baczkiewicz, C. & Köhler, M. (2012). Subjektives Aufklärungsbedürfnis und wahrgenommene Informationsdefizite von Krankenhauspatienten – Bedeutung von Schulbildung und sozialer Schicht. Abstractband zum Kongress der DGMS und ESHMS "Gesundheitliche Ungleichheit über den Lebenslauf", 30.8.-1.9.2012, Hannover.
  • Altenhöner, T., Philippi, M., Baczkiewicz, C. & Köhler, M. (2012). PKV vs. GKV – Inwieweit nehmen Patienten mit unterschiedlichem Versichertenstatus Unterschiede in der stationären Versorgungsqualität wahr? Abstractband zum Kongress der DGMS und ESHMS "Gesundheitliche Ungleichheit über den Lebenslauf", 30.08.-01.09.2012, Hannover, S. 138.

  

Sonstige Veröffentlichungen

  • Altenhöner, T., Philippi, M., Köhler, M., Schmidt, J. & Lange, H. (2015). Broschüre zur Patenschulung im Projekt „Poststationäre Laienunterstützung für Patienten“ (+P). Ein Konzept zur Vorbereitung auf eine ehrenamtliche Tätigkeit in der sozialen Unterstützung älterer Menschen.
  • Altenhöner, T. & Philippi, M. (2012). You´ll never walk alone. Soziale Unterstützung – eine wichtige Ressource für Gesundheit im Alter. Dokumentation der Landeskonferenz Saarland „Gesund und aktiv älter werden“, BZgA (Hrsg.): 27-30.

 

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Public Health (DGPH)


Campus Alt-Saarbrücken

Goebenstraße 40

66117 Saarbrücken

Telefon (0681) 5867 - 380

mirjam.philippi@htwsaar.de

 

Sprechzeiten

nach Vereinbarung per E-Mail