Prof. Dr. Petra Garnjost,
Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaft und Studiendekanin der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften


Als Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaft lehre ich Grundlagenfächer wie Betriebswirtschaft, Marketing oder Personalmanagement – sowohl in Deutsch als auch in Englisch – mit vielen Unternehmensbeispielen und Input von Studierenden. Inhaltlich am Herzen liegt mir Interkulturelle Kompetenz – ein fester Bestandteil der Curricula unserer internationalen Studienprogramme.
 

Ich habe mich für die Wirtschaftswissenschaften entschieden, weil ich es sehr spannend finde, junge Menschen in ihrer individuellen fachlichen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen. Hierbei ist es für mich von besonderer Bedeutung eine Lernumgebung zu schaffen, die junge Menschen motiviert, Neues auszuprobieren und sich dadurch weiterzuentwickeln. Wo könnte man das besser realisieren als an einer Hochschule? Und welches Fach bietet hier breitere Möglichkeiten als die Betriebswirtschaftslehre? Und das am besten an der htw saar: Denn sie zeichnet sich durch das Arbeiten in Teams und die enge Verzahnung mit der Praxis aus. Dazu kommen hoch interessante Exkursionen in In- und Ausland. 

„Es geht auch um Verhalten, Einstellungen und Werte“  

In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften leben wir die Mission „Wir vermitteln mehr als Wissen“. 

Darunter verstehen wir beispielsweise die Förderung der persönlichen Entwicklung, die Eröffnung beruflicher Perspektiven, die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung, den fairen und respektvollen Umgang miteinander sowie die regionale Vernetzung und internationale Ausrichtung.  

Daher spielen Themen wie Entrepreneurship, Digitalisierung/Moderne Lehrformate, Nachhaltigkeit, Diversity und Internationalisierung eine wesentliche Rolle in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und ihre Bedeutung wird noch weiter zunehmen. Zu jedem dieser einzelnen Bereiche gibt es bereits jetzt Pflicht- und Wahlfächer in den Curricula. Zukünftig werden diese Themen immer präsenter, auch was die Inhalte der klassischen betriebswirtschaftlichen Fächer anbelangt. Dieser veränderte Fokus ist heute bereits sehr sichtbar, zum Beispiel in HR Management, Unternehmensführung, Marketing, Logistik und einigen mehr. Da es hinsichtlich dieser neuen Bereiche nicht nur um wissensbasierte Kompetenzen, sondern auch um Verhalten, Einstellungen und Werte geht, sind hier neue Lehr- und Prüfungsformen unabdingbar – wir sind auf dem Weg dorthin. Zentral sind in diesem Zusammenhang auch internationale Erfahrungen – ob an der htw saar in Form von gemeinsamen Kursen und Projekten mit unseren Partnerhochschulen, als Auslandssemester oder Double Degree. 

„Für Studierende eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten“  

Für ein Studium der Wirtschaftswissenschaften sprechen viele gute Gründe: Anfangs können sich Studierende ein breites Betätigungsfeld erschließen. Im Verlauf des Studiums findet man dann über die Kombination von Spezialisierung und Wahlfächern seine ganz individuelle Nische. Je nachdem welchen Schwerpunkt man im Verlauf des Studiums wählt, kann der Berufseinstig in unterschiedlichsten Richtungen erfolgen. Und grundsätzlich gilt – die Fähigkeit, innovative und nachhaltige Konzepte entwickeln zu können und unternehmerisch denken und handeln zu können sind Fähigkeiten, die überall geschätzt werden. Die beruflichen Aussichten für Wirtschaftswissenschaftler*innen sind nach wie vor sehr gut, insbesondere, wenn sie erste Auslandserfahrungen, mitbringen.   

Meinen Studierenden gebe ich drei Dinge mit auf den Weg: 

Seid offen für neue Erfahrungen und Begegnungen,  
probiert einfach mal was aus
findet heraus, wofür ihr wirklich brennt – und macht es dann auch!  

Außerdem empfehle ich allen, sich immer mal wieder aus der Komfortzone rauszubewegen – es ist nicht immer nur schön, sollte man auch nicht übertreiben – bringt aber einen Perspektivwechsel, garantiert! 

 Hier geht's zur Fakultät für Wirtschaftswissenschaften: htwsaar.de/wiwi 

 

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns