Dokumenttext

 

Studiengebührendarlehen

Studierende, die die Studiengebühr nicht aufbringen können, haben die Möglichkeit diese über ein Studiengebührdarlehen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zu finanzieren, einen Kredit bei einer beliebigen Bank abzuschließen.

 

Aktuelle Änderung: Studiengebührendarlehen bis zwei Jahre nach Studienende zinsfrei

Studierende, die für die Studiengebühren ein Darlehen bei der KfW aufgenommen haben, müssen bis zwei Jahre nach Beendigung des Studiums keine Zinsen zahlen. Die Zinsen werden vom Land übernommen. Ermöglicht wurde dies durch eine Änderung des Hochschulgebührengesetzes durch den saarländischen Landtag. Auch die Studierenden, die bereits ein Darlehen in Anspruch genommen haben, werden rückwirkend freigestellt. Bereits gezahlte Zinsen werden rückerstattet.

Die Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft finden Sie unter folgendem Link: www.saarland.de/7212_55178.htm.

 

Voraussetzungen für das Studiengebührendarlehen:

Darlehensberechtigt sind Studienbewerber und Studierende, die

  • Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes
  • Staatsangehörige der Europäischen Union (EU) oder eines Vertragsstaates des Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum
  • Heimatlose Ausländer
  • Ausländer und Staatenlose, die ihre Hochschulberichtigung in der BRD erworben haben (sog. Bildungsinländer)

 

Darüber hinaus darf zu Studienbeginn das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet sein.

 

Dauer des Darlehensanspruchs:

Anspruch besteht für die Dauer der Regelstudienzeit eines grundständigen Studiums im Saarland zuzüglich einer Zeit von längstens vier weiteren Semestern. Studienzeiten an einer anderen Hochschule im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes und an einer Berufsakademie im Geltungsbereich des Grundgesetzes, deren Abschlüsse denen einer staatlichen Hochschule gleichgestellt sind, sowie Studienzeiten an einer Fachhochschule für den öffentlichen Dienst sind anzurechnen.

Rechenbeispiele:

  • Regelstudienzeit aktuelles grundständiges Studium plus vier Toleranzsemester
    z. B. Regelstudienzeit Bachelor 6 + 4 = 10 Semester Anspruch
  • Regelstudienzeit konsekutives Masterstudium plus nicht verbrauchte Semester aus dem grundständigen Studium
    z. B. Regelstudienzeit Master 4 + 2 Restsemester = 6 Semester Anspruch

Zeiten einer Beurlaubung werden nicht angerechnet.

 

Verfahren:

  1. Beantragung eines Feststellungsbescheides: Den Feststellungsbescheid beantragen Sie bei der HTW auf dem dafür vorgesehenen Formular. Im Feststellungsbescheid wird Ihnen die Höhe und der Zeitraum mitgeteilt, für den Sie ein Studiendarlehen beantragen können.
  2. Stellung eines Online-Antrages: Sofern Ihnen durch den Feststellungsbescheid ein Darlehensanspruch bescheinigt wird, stellen Sie auf der Homepage der KFW-Förderbank den Online-Antrag.  Wichtig: Bitte halten Sie sich unbedingt an die dort aufgeführten Abläufe sowie an die Ausfüllhinweise.
  3. Unterschriftsleistung an der HTW: Mit dem ausgefüllten Vertragsangebot wenden Sie sich bitte direkt an die weiter oben angeführten Personen. Wichtig: Es ist zu beachten, dass Sie den Antrag noch nicht unterschreiben! Die Unterschrift muss durch die HTW bestätigt werden. Sie müssen sich weiterhin durch einen gültigen Personalausweis oder gültigen Reisepass ausweisen. Die Vorlage des Studierendenausweises reicht in diesem Falle nicht aus!


Der Kreditvertrag kommt zustande, indem die KfW das ihr über den Vertriebspartner zugeleitete schriftliche Angebot des Darlehensnehmer mittels eines Annahmeschreibens gegenüber dem Darlehensnehmer annimmt.

Allgemeiner Hinweis: Nach der erstmaligen Zahlung der Studiengebühr durch die KfW haben Sie die Möglichkeit bei jeder Rückmeldung (solange Darlehensanspruch besteht) zu entscheiden, ob Sie die Gebühr über Darlehen zahlen oder selbst überweisen bzw. einen Antrag auf Befreiung stellen. Dadurch verlängert sich der Zahlungszeitraum insgesamt nicht (Ausnahme: Zeiten einer Beurlaubung verlängern den Darlehenszeitraum um die Semester der Beurlaubung). Diesbezüglich bitten wir Sie, mit unseren Ansprechpartner rechtzeitig einen Termin zu vereinbaren.

Wo finde ich Unterstützung bei der Antragstellung?

Unsere freundlichen Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei der Antragsstellung:

Ansprechpartner:

 Brigitte Tillman
Tel.: (0681) 58 67 166
 Peter Schaller
Tel.: (0681) 58 67 357
Standort Goebenstraße
Raum 2106

 

Kreditverträge mit anderen Banken

Der Anspruch auf ein Darlehen besteht nur gegenüber der KfW-Bank; jedem Studierenden steht es frei, bei anderen Banken einen privatrechtlichen Darlehens-/Kreditvertrag abzuschließen. Eine Verpflichtung der anderen Banken zum Vertragsabschluss wie bei der KfW-Bank besteht aber nicht.

 

Stipendien

 Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter diesem Link!

Einstellungen
documenttext

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns