• Wann 10.03.2022 09:00 - 12:00
  • Wo n.n.

Wer hält wem den Rücken frei? - Mental Load und Equal Care: Unsichtbare Arbeit partnerschaftlich aufteilen 

Der Equal Care Day wurde 2016 von Almut Schnerring und Sascha Verlan ins Leben gerufen, um auf die mangelnde Wertschätzung und unfaire Verteilung von Care-Arbeit aufmerksam zu machen. Er liegt auf dem Schalttag, dem 29. Februar, und steht damit symbolisch für die unsichtbare Arbeit.

Wer kocht, wäscht und räumt auf? Wer kauft ein? Wer hat Geburtstage, Kleidergrößen und Arzttermine im Kopf? Diese Aufgaben sind in den meisten Familien ungleich verteilt. Allzu oft bleibt diese Arbeit von außen unbemerkt und erfährt so auch nur wenig Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Mental Load und Care-Arbeit haben Einfluss auf die Qualität des Familienlebens und auf die berufliche Belastbarkeit. In diesem Workshop nehmen wir die gesellschaftlichen Zusammenhänge und die persönlichen Lebensumstände unter die Lupe. An welchen Schrauben können wir selbst drehen und wo müssen die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen dringend angepasst werden?

Referentin: Sandra Wiegand, Familienbüro htw saar
Anmeldungen unter: familie@htwsaar.de

Teilnehmer

Dieses Angebot richtet sich an alle Beschäftigten der htw saar.

Kontakt

Sandra Wiegand

familie@htwsaar.de

-680

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns