• Wann 06.12.2022 10:00 - 12:00
  • Wo Online

Etwa 20% der 18- bis 27-Jährigen sind von psychischen Erkrankungen betroffen. Die Folgen der Coronapandemie, insbesondere der massive Gebrauch von digitalen Medien, führen zu einem weiteren Anstieg von psychischen Erkrankungen. Die Studierfähigkeit reduziert sich im Fall psychischer Erkrankungen dramatisch: 91 % der Betroffenen sind nicht mehr in der Lage, ihr Studium wie geplant fortzuführen. Mit dem Programm werden psychische Krisen an der Hochschule öffentlich besprechbar und die Gesundheitskompetenz von Studierenden und Hochschulmitarbeiter*innen wird gestärkt. Das bedeutet, Ängste und Vorurteile abzubauen, Zuversicht und Lösungswege zu vermitteln, Studienabbrüchen vorzubeugen sowie Studienerfolg zu fördern. „Psychisch fit studieren“ wirkt universell und sekundär präventiv, d.h. es werden Veränderungen auf der Verhaltens- und Verhältnisebene angestrebt und Impulse zur Förderung von Prävention und Gesundheit an Hochschulen insgesamt gegeben.

Ziele

Studienabbrüchen vorbeugen, lange Überschreitungen der Regelstudienzeit verhindern, Studienerfolg, Resilienz und Lebenszufriedenheit fördern.

Inhalte

  • Warnsignale für psychische Krisen kennen und ansprechen.
  • Stigmatisierung und Vorurteile reflektieren.
  • Schutzfaktoren stärken, Risikofaktoren minimieren - bei den Studierenden, aber auch bei Ihnen selbst.
  • Hilfen direkt am Hochschulort kennenlernen.
  • Diskutieren, wie Sie in Ihrer Universität ein Klima schaffen können, das für die psychische Gesundheit Ihrer Studierenden förderlich ist.

Referent(in): Fachexpert*innen von Irrsinnig menschlich e. V.

Anmeldeschluss:  28. November 2022
Anmeldungen unter: team-weiterbildung@htwsaar.de



Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an alle Lehrende und Bildungsverantwortliche sowie Mitarbeitende aus Forschung und Verwaltung.

Kontakt

Isabelle Giro

isabelle.giro@htwsaar.de

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Ministerium der Finanzen und für Wissenschaft des Saarlandes

Folge uns