Aviation Business – Piloting and Airline Management (B. A. und Pilotenausbildung)


Studienabschluss Regelstudienzeit Studienbeginn  
Bachelor of Arts (B. A.) 6 Semester nur WS


Zulassungsvoraussetzungen
  • die Fachhochschulreife oder
  • die allgemeine Hochschulreife oder
  • von der zuständigen Schulbehörde als gleichwertig anerkannter Schulabschluss
  • Nachweis über englische Sprach­kenntnisse
    Dies kann ein Cambridge First Certificate in English (FCE), ein bestandener Test of English as a Foreign Language (TOEFL) oder ein vergleichbarer Englisch-Nachweis sein, der spätestens bis zum Veranstaltungsbeginn des dritten Semesters vorgelegt werden muss.

Aviation Business – Piloting and Airline Management

Der Studiengang  Aviation Business – Piloting and Airline Management beinhaltet neben der Vermittlung wirtschaftswissenschaftlicher und ingenieurwissenschaftlicher Kenntnisse, zugeschnitten auf die Luftfahrtbranche (und hier insbesondere auf Fluggesellschaften), die Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer/zur Verkehrsflugzeugführerin. Damit ist dieses Angebot derzeit einmalig in Europa.

Berufsaussichten

Personen- und Luftfrachtverkehr nehmen zu. Weltweit können Fluggesellschaften ihren Bedarf an Pilotinnen und Piloten und speziell an qualifiziertem Personal im Bereich des Managements nur schwer decken. Verstärkt suchen auch außereuropäische Gesellschaften auf dem europäischen Markt nach gut ausgebildeten Pilotinnen und Piloten.

Mehr und mehr benötigen die Luftfahrtgesellschaften Verkehrflugzeugführer(innen), die nicht nur in der Lage sind, Flugzeuge zu steuern, sondern auch über wirtschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen verfügen, um komplexe Fragestellungen, die die Arbeit bei Fluggesellschaften mit sich bringt, zu lösen.

Die Kombination aus Hochschulstudium und Ausbildung zur Pilotin/zum Piloten erlauben einen Einsatz universell in der Luft, aber auch im Management der Airline oder in luftfahrtaffinen Unternehmungen. Die Absolventinnen und Absolventen haben somit hervorragende Berufsaussichten.

Details zum Studium

Neben der Qualifikation der europäischen Verkehrsflugzeugführerlizenz (JAR-FCL ATPL) werden auch ganz spezielle Kenntnisse für die Luftfahrtindustrie vermittelt. Die Inhalte sind stark an die Bedürfnisse von Fluggesellschaften angelehnt und in dieser Kombination bis heute einzigartig. Sie umfassen vielfältige Bereiche, von der Wartung von Flugzeugen über den Flugbetrieb mit seinen betriebswirtschaftlichen und logistischen Konsequenzen bis hin zur Netzwerkplanung oder der Bodenabfertigung.

Durch die enge Verzahnung mit den beteiligten Partnerfluggesellschaften wird eine kontinuierliche Abstimmung der Lehrinhalte mit den berufspraktischen Erfordernissen gewährleistet.

Der 6-semestrige Bachelor-Studiengang schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts ab und beinhaltet u. a. die Verkehrsflugzeugführerlizenz Airline Transport Pilot Licence (ATPL), das Crew Resource Management und das Pädagogisch-Methodische Training. Die zu absolvierende Praxisphase ergibt sich aus den Anforderungen des Luftfahrtbundesamtes an das flugpraktische Training. Die praktische Ausbildung findet teilweise in den USA statt.

Weitere Informationen

Informationen zu Inhalten des Studiums, Berufsbild, Studienverlauf, Studienfächern, Professor(inn)en sowie Studienberatung finden Sie auf der Webseite des Studiengangs.

Link zur Studiengangsseite


Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
Studierendensekretariat
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 5867 - 115
E-Mail: stud-sek@htw-saarland.de

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns