Studienabschluss:  Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit:    8 Semester
Studienbeginn:        nur Wintersemester
Anmeldung:            Bis zum 15. September 2015



Pflege001.jpg

 

 

 

 

 

 

Die Qualifikationsanforderungen an die Pflegeberufe haben sich auf Grund veränderter Rahmenbedingungen stark gewandelt.
Der weitere Auf und Ausbau von Prävention und Rehabilitation, medizinisch-technische Entwicklungen sowie eine steigende Nachfrage nach Beratung und Begleitung machen den Bedarf nach akademisch qualifizierten Pflegefachkräften deutlich. Eine wissensbasierte berufliche Pflegepraxis leistet einen wichtigen Beitrag für die Weiterentwicklung und Optimierung der gesundheitlichen Versorgungsqualität der gesamten Bevölkerung. Die parallele berufliche und akademische Qualifikation ist ein international übliches Verfahren, um lange Berufs- und Qualifizierungswege zu vermeiden und vertikale Karrierewege zu beschleunigen. Die HTW beschreitet nun diesen innovativen und zukunftsweisenden Weg, um für das Saarland die internationale Anschlussfähigkeit der Pflegeberufe sicher zu stellen.

Studienverlauf

Mit dem Bachelor-Studiengang Pflege wird die berufspraktische Ausbildung in das akademische Bildungssystem integriert. Das Studium ist modular aufgebaut; Studienphasen an der HTW wechseln sich mit der Praxis bei den Kooperationspartnern ab.

Studienziel

Die Studierenden sollen eine ganzheitlich ausgerichtete Haltung in der Versorgung und Betreuung von gesunden und kranken Menschen und die Fähigkeit zu interprofessioneller Zusammenarbeit erwerben. Dazu gehört die Aneignung pflege- und bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse sowie fachlicher, sozialer und methodischer Kompetenzen, um gesunde und kranke Einzelpersonen und Gruppen unterschiedlicher Altersstufen (vom Säugling bis zum älteren Menschen) in ihren sozialen Umwelten pflegen, betreuen, versorgen und beraten zu können. Das Studium vermittelt außerdem analytische und handlungsorientierte Fähigkeiten, um die Praxis pflegerischer und gesundheitlicher Versorgung weiter zu entwickeln und Lösungsansätze zu erarbeiten, die die Versorgungsqualität verbessern. Die Studierenden werden befähigt, (Laien-)Pflegekräfte in die pflegerische und gesundheitliche Versorgung einzubeziehen und anzuleiten. Die Kompetenz disziplinübergreifender Kooperation und Koordination mit unterschiedlichen Gesundheitsberufen wird auf- und ausgebaut.

Studiendauer und -struktur

Pflege002.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Der Vollzeit-Studiengang Pflege umfasst 8 Semester inklusive der Erstellung der Bachelor-Arbeit und des Staatsexamens. Für die akademische Ausbildung werden 210 ECTS-Punkte vergeben, die sich gleichmäßig auf die 8 Semester verteilen. Die Praxisausbildung (1. bis 7. Semester), für die die Studierenden eine Ausbildungsvergütung gemäß den Ausbildungsgesetzen erhalten, umfasst insgesamt 2.500 Stunden. Das Studium ist in zwei Phasen unterteilt. Voraussetzung für den Übergang in die zweite Studienphase nach dem 4. Semester ist der Nachweis von mindestens 90 ECTS-Punkten und ein Empfehlungsschreiben der ausbildenden Praxiseinrichtung.

Pflege003.jpg

Studieninhalte und -orte

Das Studium vermittelt Kenntnisse aus den Bereichen Pflegewissenschaft, Pflege im interdisziplinären Kontext, Pflege zwischen Gesundheit und Krankheit, Pflege von Menschen in verschiedenen Lebenslagen und -phasen, Pflegeanleitung und -beratung, Professionelles Selbstverständnis und Wissenschaftliches Arbeiten. Die Praxisausbildung erfolgt in unterschiedlichen Sektoren des Gesundheitswesens (Fachabteilungen von Krankenhäusern, stationäre Pflegeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste, Hospize etc.).

Abschlüsse

Die Absolvent(inn)en erwerben zusätzlich zum akademischen Grad „Bachelor of Science“ (B. Sc.) drei Berufsanerkennungen nach dem Gesundheits- und Kranken-(Kinderkranken)pflege- bzw. Altenpflegegesetz.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine oder Fachhochschulreife oder von der zuständigen Schulbehörde/vom zuständigen Fachministerium als gleichwertig anerkannter Schulabschluss
  • Ausbildungsvertrag über die Praxisausbildung mit einer Kooperationsinstitution/einem Kooperationsunternehmen der HTW
  • Nachweis eines mindestens vierwöchigen Pflegepraktikums bei einer Kooperationsinstitution/einem Kooperationsunternehmen der HTW.

Weitere Informationen

Für Rückfragen und für die Vereinbarung einer Studienberatung steht Ihnen das Sekretariat der Fakultät für Sozialwissenschaften gerne zur Verfügung.

 

Kontakt

Studierendensekretariat

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Raum 0
t +49 (0)681 58 67 - 115

 

weitere Infos


Link zur Webseite der Fakultät für Sozialwissenschaften

Moduldatenbank

Prüfungsordnung

Downloads

Bewerbungsunterlagen

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns