Studiengang im Überblick

  • Abschluss
  • Regelstudienzeit
  • Studienbeginn
  • Bewerbungsfrist
  • Master of Arts
  • 4 Semester
  • Wintersemester
  • 15. Juli

Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management

Die Worklife-Balance ist in der Wirtschaft längst gelebte Praxis. Menschen suchen gerne im Sport, auf Reisen oder bei ihrer individuellen Freizeitgestaltung die wichtige Balance zum Arbeitsleben. Entsprechend offen sind sie für die Angebote des Marktes – vom Drei-Sterne-Hotel in der Karibik über die moderierte Bootstour während eines Städtetrips bis zum Zumba-Kurs um die Ecke. Doch um dafür ein Publikum und Interessenten zu gewinnen, müssen Anbieter dem Kunden ein attraktives Angebot entwickeln, es klar und gezielt kommunizieren und die entstehende Erwartungshaltung auch erfüllen. Dabei gilt es, die Wünsche der Kunden mit den wirtschaftlichen Zielen der verschiedenen Akteure ökonomisch und ökologisch zu verbinden. Wie das erfolgreich gemanagt werden kann, lehren wir in unserem interdisziplinären Master-Studiengang „Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management“.

 

Studierende lernen an der htw saar, was in der Freizeit-, Sport- und Tourismus-Industrie ein erstklassiges Management auszeichnet. Von der Entwicklung neuer Angebote und deren Vermarktung, der Planung des benötigten Personals, das Management aller Prozesse bis zur Sicherung der Qualität aller Leistungen erläutern wir wissenschaftliche Erkenntnisse mit aktueller Praxisrelevanz.

 

Außerdem entwickeln unsere Studierenden in dem von der FIBAA akkreditierten Studiengang ein Verständnis dafür, wie sie sich auf die ökologischen, ökonomischen und soziokulturellen Veränderungen in Freizeit, Sport, Tourismus und Wirtschaft vorbereiten können. Dazu vermitteln wir Studierenden fachliche, methodische, soziale sowie interkulturelle Kompetenzen und erklären aktuelle Konzepte im Freizeitmanagement, Sportmanagement sowie Tourismusmanagement. Damit befähigen wir unsere Studierenden, nach ihrem Abschluss eine Management-Funktion in einem der vielseitigen Tätigkeitsfeldern in den Sektoren Freizeit, Sport, Tourismus zu übernehmen.

Der Studiengang Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management beschäftigt sich mit folgenden Fragen: 

 

  • Welche Kompetenzen sind notwendig, um Angebote für Freizeit, Sport und Tourismus erfolgreich zu vermarkten?
  • Wie müssen Angebote in Freizeit, Sport und Tourismus unter ökonomischen, soziokulturellen und ökologischen Gesichtspunkten gestaltet werden?
  • Welche Anforderungen werden heute an das nachhaltige Management von Freizeit, Sport, Tourismus und Mobilität gestellt?

Berufsperspektiven und Karriere

Die Absolventinnen und Absolventen unseres Master-Studiengangs Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management sind in der Lage, in einem Unternehmen Führungsaufgaben zu übernehmen. Sei es in einer Leitungsfunktion in Fachbereichen wie Marketing, Personal oder Controlling sowie auf oberster Managementebene – mit dem Master-Studium an der htw saar besitzen sie wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und kennen praxisorientierte Methoden, mit denen sie solch eine interdisziplinäre Verantwortung übernehmen können.

 

Die Bereiche und Berufsfelder, in denen Absolventinnen und Absolventen gesucht werden, sind vielfältig. Dazu zählen:

 

Freizeitmanagement: Event-, Konzert- und Festivalmanagement, Freizeit-, Natur- und Erlebnisparks, Outdoor-Anbieter, Wellness-Anbieter, Branchenmessen

 

Sportmanagement: Sportunternehmen, Sportverbände, Sportvereine, Sportbetriebe, Abenteuerreisen, Events, Organisationen in den Bereichen Freizeit-, Breiten-, Leistungssport, Indoor- und Outdoor-Sport-Anbieter

 

Tourismusmanagement: Verkehrsunternehmen, Reiseveranstalter, Destinationen, Tourismusverbände, Hotellerie, Eventagenturen, Kulturmanagement, Organisatoren von Meetings, Incentives, Konferenzen und Events

 

Management in anderen Sektoren: Aufgrund der interdisziplinären Qualifikation sind Absolventinnen und Absolventen auch in allen anderen Sektoren einsetzbar, z. B. in der IT-Branche, im Bildungssektor, bei Produktionsunternehmen, da auch in diesen Bereichen Messen, Reisen, Events und spezifische Marketingmaßnahmen organisiert werden

Studienverlauf

In unserem Studiengang verbinden wir Erkenntnisse aus der theoretischen Wissenschaft mit der praktischen Anwendung im Beruf. Dabei bieten wir vielfältige interdisziplinäre, praxisorientierte und innovative Lehrangebote und Lehrformen, die am Puls der Zeit und des Marktes sind. Das Master-Studium an der htw saar ist auf vier Semestern angelegt, die wie folgt aufgebaut sind:

Übersicht

1. Semester:

  • Freizeit-, Sport- und Tourismuswissenschaft
  • Akteure in der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Projekt- und Prozessmanagement
  • Interkulturelle und soziokulturelle Kompetenz

2. Semester:

  • Kultur- und Freizeitgeografie
  • Seminar zur nachhaltigen Freizeit-, Sport- und Tourismusökonomik
  • Unternehmensführung
  • Rahmenbedingungen in der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft
  • Wahlpflichtmodule im Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management, z. B. Eventmanagement, Freizeit- und Adventure-Management, Sportmanagement

3. Semester: • Freizeit, Sport, Tourismus und Didaktik • Projekt zum Freizeit-, Sport- und Tourismusmanagement • Non-Profit Management • Finanzmanagement und Förderung • Marketing und Kommunikationspolitik 4. Semester: • Seminar zum Freizeit-, Sport- und Tourismusmanagement • Master-Abschlussarbeit • Kolloquium

1. Semester:

  • Freizeit-, Sport- und Tourismuswissenschaft
  • Akteure in der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Projekt- und Prozessmanagement
  • Interkulturelle und soziokulturelle Kompetenz

 

2. Semester

  • Kultur- und Freizeitgeografie
  • Seminar zur nachhaltigen Freizeit-, Sport- und Tourismusökonomik
  • Unternehmensführung
  • Rahmenbedingungen in der Freizeit-, Sport- und Tourismuswirtschaft
  • Wahlpflichtmodule im Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management, z. B. Eventmanagement, Freizeit- und Adventure-Management, Sportmanagement

3. Semester

  • Freizeit, Sport, Tourismus und Didaktik
  • Projekt zum Freizeit-, Sport- und Tourismusmanagement
  • Non-Profit Management
  • Finanzmanagement und Förderung
  • Marketing und Kommunikationspolitik

4. Semester / Abschluss

  • Seminar zum Freizeit-, Sport- und Tourismusmanagement
  • Master-Abschlussarbeit
  • Kolloquium

Zulassungsvoraussetzung

  • Studierende des interdisziplinären Master-Studiengangs Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management sollten einen Bachelor oder ein Diplom mit Bezug zu Freizeit-, Sport- oder Tourismus-Wissenschaft im weitesten Sinne besitzen. Dazu zählen ein freizeit-, sport-, tourismus-, geo-, kunst-, kultur-, sozial- oder wirtschaftswissenschaftliches Studium. Das Studium sollten sie mit mindestens 180 ECTS sowie einer Gesamtnote von 2,9 oder besser abgeschnitten haben. Insgesamt müssen sie Kenntnisse aus dem Bereich Freizeit-, Sport-, Tourismus-Wissenschaften im Umfang von mindestens 15 ECTS-Punkten nachweisen.

Kontakt

Studierendensekretariat

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.01.17
t +49 (0)681 58 67 - 115
f +49 (0)681-5867 - 151

Postanschrift:
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Downloads

Flyer

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Science

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns