Studiengang im Überblick

Abschluss Bachelor of Science
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist 22. August
Online-Bewerbung https://bewerber.htwsaar.de

Kommunikationsinformatik

„Heute ist ja alles miteinander vernetzt.“ So einfach dieser Satz gesagt ist, so komplex sind die Netzwerke und Kommunikationssysteme dahinter. Sie sind längst ein entscheidender Teil unserer heutigen und zukünftigen Welt geworden. Denn wir kommunizieren über Mobilfunk, Glasfaser, WLAN, über drahtlose Technologien, über interne Netze und Exoten wie ein LoRaWAN. Wir nutzen sie mit unseren Smartphones, Rechnern, Uhren und wohl auch bald in unserer Kleidung, und sie bilden unsere Datenautobahnen vom Online-Shopping über die individuelle Kommunikation bis zu Produktionsprozessen in der Industrie. Sprich: Netze haben unsere Welt revolutioniert – ganz gleich ob in der Kommunikation zwischen Menschen, zwischen Menschen und Geräten oder ausschließlich zwischen Geräten im Internet of Things. 

Diese Technologien verändern sich rasant und dynamisch – für die htw saar eine positive Herausforderung, im Bachelor-Studiengang Kommunikationsinformatik in der Lehre immer auf der Höhe der Zeit zu sein. Daher bieten wir an der htw saar die Kommunikationsinformatik als grundständigen Studiengang mit dem Schwerpunkt Netzwerke und Kommunikationssysteme an. Darin vermitteln wir unseren Studierenden alle wichtigen Grundlagen der Informatik. Dazu zählen unter anderem Mathematik und technisches Wissen für Netze, Netzwerke und Systeme, aber auch Grundwissen rund um theoretische Informatik, Softwaretechnik, Datenbanken, Betriebssysteme, IT-Sicherheit und Rechnernetze. 

Neben der Vermittlung dieser Grundlagen reagieren wir selbstverständlich auch auf Trends in Wirtschaft und Wissenschaft und binden sie in die Lehre ein. Damit dies praxisnah gelingt, arbeitet die htw saar eng mit der lokalen und regionalen Industrie und Forschung zusammen und setzt mit ihnen Projekt- als auch Abschlussarbeiten um. So bleiben wir und unsere Studierenden am Puls der Zeit – ob in der Car2Car-Kommunikation, der Programmierung und Anwendung sicherer Systeme im Security Engineering oder in der Industrie 4.0. 

Mit diesem technischen Know-how in der Informatik bereiten wir unsere Absolventinnen und Absolventen auf zahlreiche und attraktive Tätigkeiten in den unterschiedlichsten Branchen der Wirtschaft vor. 

Der Bachelor-Studiengang Kommunikationsinformatik beschäftigt sich mit folgenden Fragen:  

  • Wie werden sichere Netze gebaut, die möglichst perfekt vor Hacker-Angriffen geschützt sind?
  • Wie funktioniert autonomes Fahren – und wie kommunizieren Fahrzeuge miteinander?
  • Wie kann ich in Betriebssysteme eingreifen und sie für neue Anwendungen anpassen?
  • Wie können wir neue Übertragungsmöglichkeiten wie das 5G-Netz möglichst effizient nutzen?
  • Wie plane ich Netze für einen schnellen Datenaustausch?

folgt

, Student

Berufsperspektiven und Karriere

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Kommunikationsinformatik sind auf dem Markt begehrt und können in allen Bereichen der Informatik arbeiten. Sie beherrschen technische Kommunikationsgeräte, besitzen tiefergehende Kenntnisse in der Softwareentwicklung für die Netzkommunikation und -steuerung und können intelligente und moderne Hard- und Softwaresysteme entwickeln.   

Absolventinnen und Absolventen können zahlreiche Tätigkeiten rund um den Aufbau von Systemen und die Programmierung von Anwendungen übernehmen. Sie arbeiten als Systementwickler im Bereich SmartMobility, werden in Unternehmen als Anwendungsberater eingesetzt oder treiben die Digitalisierung des autonomen Fahrens in der Autoindustrie voran. Außerdem verwalten sie als Datenbank-Administrator wertvolle Daten eines Unternehmens, etablieren und pflegen als Projektverantwortlicher interne Netzsysteme oder etablieren Kommunikationssysteme für Maschinen in der Industrie.

Studienverlauf

Der Fokus des Bachelor-Studiengangs Kommunikationsinformatik liegt auf Netzwerken und Kommunikationssystemen an der Schnittstelle zwischen Informatik und der Nachrichtentechnik. Das Studium ist auf 6 Semester angelegt. 3 Semester fallen dabei auf das Grund- sowie weitere Semester auf das Hauptstudium. Dieses Hauptstudium enthält auch eine Praxisphase in der Wirtschaft sowie eine auf 3 Monate angelegte Bachelor­Abschlussarbeit.

Wahlfplichtfächer

Studierende spezialisieren sich außerdem auf Wahlpflichtfächer aus dem erweiterten Bereich der Softwareentwicklung (z.B. Game Development, Software­Entwicklungsumgebungen, parallele Programmierung) oder Kommunikationstechnik (z.B. Software Defined Networking, Wireless LANs). Daneben vermitteln wir Grundwissen in ergänzenden Bereichen wie „Recht im Internet“ und „Recht für Existenzgründer“.

Inhalte Grundstudium

Theoretische Informatik

  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Programmierung
  • Datenbanken
  • Rechnernetze
  • Softwaretechnik
  • Mathematik
  • physikalisch-technische Grundlagen
  • Projektmanagement
  • Business Communication
  • Mathematisch-­technische Kompetenzen
  • Projekt­ und Führungskompetenzen
  • Professional Presentations

Inhalte Hauptstudium

  • Betriebssysteme
  • Security Engineering
  • Verteilte Systeme
  • Internet-Technologien
  • Kommunikationstechnik
  • Protokolle
  • Kommunikationssysteme
  • Embedded Systems
  • 12-wöchige Praxisphase in einem Unternehmen

Abschluss-Arbeit

3-monatige Bachelor­-Abschlussarbeit

Internationale Ausrichtung

Internationalität ist in der Informatik heute eine Selbstverständlichkeit. Daher ist der Bachelor-Studiengang Kommunikationsinformatik Teil des European Credit Transfer System (ECTS), mit dem die Mobilität von Studierenden innerhalb Europas gefördert und deren Studienleistung europaweit einheitlich angerechnet wird. Entsprechend können Studierende ihr Studium an ausländischen Hochschulen fortsetzen, sofern diese ebenfalls nach dem ECTS-Prinzip lehren. Während des Studiums sind bereits Auslands- und Mobilitätssemester denkbar, in denen Studierende ihren fachlichen und persönlichen Horizont erweitern können.

Zulassungsvoraussetzung

Neben Neugier, Spaß an Technik, logischem Denkvermögen und Teamfähigkeit müssen Bewerber für den Bachelor-Studiengang Kommunikationsinformatik folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:   

  • Fachhochschulreife (Abschluss an einer Fachoberschule) oder
  • allgemeine Hochschulreife (Abschluss an einem Gymnasium) oder
  • von der zuständigen Schulbehörde (z.B. Kultusministerium) als gleichwertig anerkannte Schulabschlüsse

 Hinweis: Ein Vorpraktikum ist nicht erforderlich

Kontakt

Studierendensekretariat

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.01.17
t +49 (0)681 58 67 - 115
f +49 (0)681-5867 - 151

Postanschrift:
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Downloads

Flyer

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns