Studiengang im Überblick

Abschluss Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit 7 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist 31. Juli
Online-Bewerbung https://bewerber.htwsaar.de

Mechatronik

Mechatronik – das Wort ist aus den Begriffen Mechanik, Elektronik und Informatik gebildet –vereint diese Spezialdisziplinen zu funktionierenden Gesamtsystemen. Entsprechend ist das Studium aufgebaut, sodass unsere Absolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.

Oft nehmen wir typische mechatronische Lösungen gar nicht mehr wahr, weil sie fast selbstverständlich funktionieren. So im Smartphone: Die Anzeige richtet sich nach der Ausrichtung; über GPS, Beschleunigungs-, Drehraten-, Luftdruck- und Magnetfeldsensoren wird der Standort bestimmt und es können Steuerungsfunktionen ausgeübt werden. Oder im Auto: Dies ist im Grunde ein einziges komplexes mechatronisches System rund um den Antrieb – zunehmend vernetzt mit der Außenwelt. Neben dem Elektromotor und dem Akku sorgen sehr viele Sensoren für die sichere Fortbewegung, gesteuert durch elektronische Schaltungen, deren Funktionen durch komplexe Software mit zunehmend lernfähigen und intelligenten Modulen arbeiten.

Mechatronik kommt sowohl in kleinen und großen Maschinen als auch in noch größeren Produktionshallen zum Einsatz, sie ist der Alleskönner, der unseren Alltag begleitet und komfortabler macht. Denn sie verbindet Mechanik, Elektronik, Optik und Software zu einer eigenständigen Disziplin mit unglaublich vielen Einsatzmöglichkeiten. Von der Automobilindustrie über den Maschinenbau und die Unterhaltungselektronik bis zur Logistikbranche: Mechatronik ist überall – und die Fachleute sind entsprechend begehrt.


Mechatronik mit Schwerpunkt Sensortechnik an der htw saar

Aufgrund dieser vielfältigen Einsatzmöglichkeiten hat sich die htw saar auf einen Teilbereich der Mechatronik spezialisiert: die Sensortechnik. Denn Sensoren stehen am Anfang einer mechatronischen Kette. Sie wandeln physikalische Messgrößen in elektrische Signale um, die anschließend weiterverarbeitet werden. Zum Beispiel sichern sie die Analyse des Fingerabdrucks auf dem Handy, erkennen, wenn eine Aufzugtür blockiert ist oder überwachen die Funktionen in einem Auto.

Der htw saar gelingt in dem Studiengang Mechatronik / Sensortechnik die ideale Mischung aus der Vermittlung von Grundkenntnissen der Mechatronik und erstem Spezialwissen zur Sensortechnik. Wir lehren unseren Studierenden, wie sie ein intelligentes mechatronisches System aufbauen können, darin beispielsweise optische, chemische oder temperaturempfindliche Sensoren integrieren und sie an ein ganzheitliches System anbinden. Dabei vermitteln wir praxisorientiert und in vielen Projektarbeitsgruppen wichtiges Wissen der Mechatronik und verbinden es gezielt mit digitaler Technik wie Mikrocontrollern und deren Steuerung. Nah an der Praxis, nah an der Industrie, nah am Bedarf der Wirtschaft – mit diesem Anspruch bereiten wir unsere Studierenden ideal auf ihre späteren Aufgaben in den unterschiedlichsten Branchen vor.


Der Bachelor-Studiengang Mechatronik / Sensortechnik beschäftigt sich mit folgenden Fragen: 

  • Wie funktionieren einzelne Sensoren? Welche physikalischen Prinzipien stecken dahinter?
  • Wie funktioniert die Kommunikation zwischen Sensoren und einem Regelsystem – und wie lässt sie sich immer weiter optimieren?
  • Aus welchen Komponenten besteht ein intelligentes Mechatroniksystem und wie lässt es sich steuern?
  • Wie lassen sich Prozesse in der Mechatronik ideal vernetzen?
  • Wie setzt man smarte Sensoren möglichst ergebnisorientiert in einem System ein?
  • Wie sieht die Zukunft der Robotik und Automatisierung aus?

Berufsperspektiven und Karriere

Hervorragende Aussichten bieten sowohl die sehr großen Branchen wie Automotive sowie   Maschinen- und Anlagenbau als auch eine Vielzahl weiterer Branchen – entweder im Saarland, bundesweit oder international. Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten werden gefragt sein: Sie können diverse Messtechnik, eingebettet Systeme, medizintechnische Geräte und Automatisierungslösungen entwickeln und betreuen. Oder bei der Auslegung von Komponenten für Windkraftanlagen, anderen Erneuerbaren und Energiespeichern Verantwortung übernehmen. Und da die Automatisierung viele Branchen rasant verändert, ergeben sich entsprechende Chancen und spannende Berufsperspektiven für die Absolventinnen und Absolventen der htw saar. Sie können als Ingenieurinnen und Ingenieure zusammen in Teams mit Spezialisten aus anderen Disziplinen komplexe Systeme entwickeln, bauen und marktfähig machen. Das Beste ist: Die Berufsbilder der Mechatronik werden immer zahlreicher und vielfältiger – Absolventinnen und Absolventen der htw saar sind gefragt.

Studienverlauf

Der Bachelor-Studiengang Mechatronik/Sensortechnik ist auf sieben Semester angelegt, aufgeteilt in drei Semester Grundstudium, drei Semester Hauptstudium sowie ein Praxis-Semester mit der Erarbeitung der Bachelor-Abschlussarbeit.

Grundstudium

Im Grundstudium erhalten unsere Studierenden grundlegende Kenntnisse in vielen Bereichen, die in der Mechatronik und Sensortechnik eine wichtige Rolle spielen. Dazu zählen zum Beispiel Physik und Mathematik aber auch Grundlagen der Konstruktion, CAD, Mechanik, Werkstoffwissenschaften sowie Informatik, Elektrotechnik und Elektronik. Außerdem ist das Training in Englisch ein fester Begleiter durch das gesamte Studium.

Hauptstudium

Im Hauptstudium vermitteln wir tiefergehendes Wissen und praktische Fertigkeiten in so vielfältigen Bereichen wie der Digital- und Systemtechnik, der Mikroprozessortechnik und deren Programmierung, der Sensortechnik, der Steuerung von mechatronischen Systemen, der Maschinendynamik und der Aktorik. Studierende entscheiden sich im Laufe des Hauptstudiums außerdem für einen individuellen Schwerpunkt, der auch durch die Auswahl von Wahlpflichtfächer ermöglicht wird. Idealerweise verfassen Sie in ihrem Schwerpunkt während der finalen Praxisphase dann auch ihre Bachelorarbeit.

Praxis zählt

Der Bachelor-Studiengang Mechatronik/Sensortechnik an der htw saar ist ein projektorientierter Studiengang. Von der ersten Stunde an stellen wir daher den Bezug der Lehre zur Praxis her und ermöglichen unseren Studierenden, schon sehr schnell in Projekten die erlernte Theorie „live“ umzusetzen und Mechanik, IT, Elektronik und Sensorik miteinander zu verknüpfen. Ob in unseren Laboren, bei konkreten Aufgaben von Partnerunternehmen oder während eines Auslandssemesters – unsere Studierenden sind immer am Puls der Zeit und dürfen selbst entwickeln, planen und bauen. Entsprechend kann auch die abschließende Bachelorarbeit in einem Forschungsprojekt der Hochschule oder einem Kooperationsunternehmen aus der Industrie durchgeführt werden.

Zugangsvoraussetzungen

Allgemein

  • allgemeine Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife oder
  • Meisterprüfung oder
  • fachgebundene Hochschulreife oder
  • eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Die Zugangsvoraussetzungen finden Sie in der aktuellen Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung. 

 

Bei Fragen oder dem Wunsch nach einer Beratung sprechen Sie uns bitte an. Unter folgenden Link finden Sie Ansprechpersonen, insbesondere den Studienleiter oder die Studienleiterin des Studiengangs.

https://www.htwsaar.de/ingwi/studium/studienangebot/studienbereich-mechatronik-sensortechnik/studienbereich-mst

Kontakt

Studierendensekretariat

Kontakt

t +49 (0)681 58 67 - 115
f +49 (0)681-5867 - 151
stud-sek@htwsaar.de

Standort

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.01.17

Downloads

Flyer

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns