Studiengang im Überblick

  • Abschluss
  • Regelstudienzeit
  • Studienbeginn
  • Bewerbungsfrist
  • Master of Arts
  • 3 Semester
  • Sommersemester
  • 15. januar

Rechnungs-, Prüfungs- und Finanzwesen

Ob Familienbetriebe, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, börsennotierter Konzern, KMU, Versicherungsunternehmen oder Finanzbehörde – sie benötigen kompetente Mitarbeitende, die bei Zahlen und Finanzen ganz genau hinschauen. Besonders in einer Zeit, in der staatliche Regulierungen zunehmen und Finanzmärkte immer komplexer werden, sind diese Experten unerlässlich. Sie stellen sicher, dass Firmen effizient planen, das eigene Budget dabei im Blick behalten, sinnvoll auf Entwicklungen der Märkte reagieren und der notwendige Geldfluss organisatorisch und buchhalterisch gesichert ist. Dafür müssen qualifizierte Führungskräfte von morgen die verschiedenen Instrumente des Rechnungswesens, des Prüfungswesens und des Finanzwesens adäquat beherrschen.

Um diesen vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden, ist der breit aufgestellte, praxisorientierte Master-Studiengang Rechnungs-, Prüfungs- und Finanzwesen ein ideales Fundament. Darin vermitteln wir ein tieferes Wissen in wichtigen Bereichen wie Controlling, der Abschlussanalyse, dem Bank- und Finanzmanagement und den unterschiedlichen Aspekten der Finanzen. Talente für potenzielle Führungsaufgaben profitieren dabei von unserer anwendungsorientierten, wissenschaftlichen Lehre am Puls der Zeit und dem praxisnahen Austausch mit der Wirtschaft. Dafür garantieren unsere praxiserfahrenen Dozentinnen und Dozenten, die als renommierte Expertinnen und Experten in den Bereichen Rechnungs-, Prüfungs- und Finanzwesen gelten. Dank dieser Kombination aus wissenschaftlicher Lehre und Praxis-Input erhalten Studierende ein breit gefächertes und spezialisiertes Wissen, das sie „on the job“ einsetzen können.

Der Studiengang Rechnungs-, Prüfungs- und Finanzwesen beschäftigt sich mit folgenden Fragen:  

  • Wie lassen sich die Herausforderungen immer komplexer werdender Finanzmärkte erfolgreich managen? 
  • Welche Chancen bieten die Möglichkeiten von Digitalisierung und Big-Data? 
  • Wie können komplexe Zusammenhänge des Fachgebiets überblickt, analysiert und Lösungen fundiert erarbeitet werden? 
  • Was sind die zukünftigen Trends und Erfordernisse bei Fach- und Führungsaufgaben?
  • Wie können die Perspektiven von Big Data und der Digitalisierung effizient genutzt werden?

Berufsperspektiven und Karriere

Mit dem Know-how, das wir unseren Absolventen an der htw saar vermitteln, sind sie für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben in den unterschiedlichsten Gebieten des Wirtschaftslebens bestens gerüstet. So berechnen sie essentielle betriebswirtschaftliche Kennzahlen, wägen Chancen und Risiken von Investitionen ab, verfassen Bilanzen, verantworten das Controlling, erstellen entscheidende Prognosen und sichern wertvolle Liquidität.

 

Das macht sie zu wertvollen und stark umworbenen Führungskräften, die in sämtlichen Branchen jedes Jahr aufs Neue dringend gesucht werden. Denn Rechnungs-, Prüfungs- und Finanzwesen hat immer Konjunktur.

Studienverlauf

Der Studiengang umfasst drei Semester und gliedert sich in die folgenden drei Modul-Gruppen auf: Spezialisierungsmodule aus dem Bereich Rechnungs-, Prüfungs-, und Finanzwesen mit insgesamt 48 ECTS-Punkten Wahlpflichtmodule mit insgesamt 18 ECTS-Punkten sowie die Masterabschlussarbeit und Master-Colloquium mit insgesamt 24 ECTS-Punkten. Im ersten und zweiten Studiensemester vermitteln wir den Studierenden durch vertiefungsspezifische Lehrveranstaltungen das grundlegende Fachwissen in den Themenbereichen Rechnungs-, Prüfungs- und Finanzwesen.

Erstes Semester

Die Fächer des ersten Semesters sind:

  • Controlling und Informationsmanagement
  • Abschlusspolitik – und Analyse
  • Bank und Finanzmanagement
  • Internationale Konzernrechnungslegung

Die Fächer des zweiten Semesters sind: - Abschlussprüfung und Steuerrecht - Finanzen - Ein Seminar zu Rechnungsprüfungs- und Finanzwesen - Strategie und Transaktionsberatung. Zudem bearbeiten die Studierenden aktuelle Problemstellungen des Rechnungs-, Prüfungs- und Finanzwesen im Rahmen eines Seminars sowie eines Projekts in Kooperation mit einem Unternehmen. Durch eine große Auswahl an Wahlpflichtfächern können Studierende während des gesamten Studiums sich spezialisieren und/oder fächerübergreifende berufsqualifizierende Kenntnisse erwerben. Aktuell bieten wir folgende Wahlpflichtmodule an: - Wirtschaftspolitik und Außenwirtschaft - Geld-, Bank- und Börsenwesen - Business English II - Finanzkommunikation und Bilanzanalyse - Webbasiertes Wissensmanagement - Selbstmanagement und Führung - Academic Communication - Simulation in Produktion und Logistik - Unternehmen richtig führen: Rechtsmanagement - Angewandte Wirtschaftsethik - Unternehmensplanspiel: Innovation in Produktion und Logistik - Compliance - Prävention und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität - Professionelle Personalauswahl und Selbstpositionierung für Fach- und Führungskräfte

Zweites Semester

Die Fächer des zweiten Semesters sind:

  • Abschlussprüfung und Steuerrecht
  • Finanzen
  • Ein Seminar zu Rechnungsprüfungs- und Finanzwesen
  • Strategie und Transaktionsberatung.

Zudem bearbeiten die Studierenden aktuelle Problemstellungen des Rechnungs-, Prüfungs- und Finanzwesen im Rahmen eines Seminars sowie eines Projekts in Kooperation mit einem Unternehmen. Durch eine große Auswahl an Wahlpflichtfächern können Studierende während des gesamten Studiums sich spezialisieren und/oder fächerübergreifende berufsqualifizierende Kenntnisse erwerben.

Aktuell bieten wir folgende Wahlpflichtmodule an:

  • Wirtschaftspolitik und Außenwirtschaft
  • Geld-, Bank- und Börsenwesen
  • Business English II
  • Finanzkommunikation und Bilanzanalyse
  • Webbasiertes Wissensmanagement - Selbstmanagement und Führung
  • Academic Communication
  • Simulation in Produktion und Logistik
  • Unternehmen richtig führen: Rechtsmanagement
  • Angewandte Wirtschaftsethik -
  • Unternehmensplanspiel: Innovation in Produktion und Logistik
  • Compliance
  • Prävention und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität
  • Professionelle Personalauswahl und Selbstpositionierung für Fach- und Führungskräfte

Drittes Semester / Abschluss

Im dritten Semester verfassen die Studierenden ihre Masterarbeit und stellen die dazugehörigen Fragen, ihre Vorgehensweise und Methodik sowie die Ergebnisse ihrer Masterarbeit in einem Master-Colloquium vor.

Zulassungsvoraussetzung

  • Um ein Master-Studium an der htw saar in Rechnungs-, Prüfungs- und Finanzwesen zu beginnen, sind folgende Voraussetzungen notwendig:

    • Bachelor- oder Diplom-Abschluss mit wirtschafts- wissenschaftlichen Inhalten und mindestens der Note 2,9
    • Vorkenntnisse im Umfang von 20 ECTS-Punkten in Grundlagen des (internen und/oder externen) Rechnungswesens sowie der Steuerlehre
    • Nachweis von 9 ECTS-Punkten in Modulen aus der Mathematik und Statistik
    • Englischkenntnisse Niveaustufe B2 des Europäischen Referenzrahmens

     

    Welche außerhochschulischen Leistungen wie beispielsweise eine Berufstätigkeit oder ein fachrelevanter Auslandsaufenthalt von einer Zulassungskommission anerkannt werden können, erfahren Sie hier: LINK FEHLT NOCH

Kontakt

Studierendensekretariat

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.01.17
t +49 (0)681 58 67 - 115
f +49 (0)681-5867 - 151

Postanschrift:
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Downloads

Flyer

Weitere Informationen

Link zur Fakultät

Modulbeschreibung

Prüfungsordnung

Erwerb zuzätzlicher ECTS an der htw saar (Harmonisierungssemester)

Antrag extern

Ausfüllhinweise extern

Antrag intern

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Science

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns