Einladung zum Tag der Lehre 2017 – gemeinsam gute Lehre weiterentwickeln

An der htw saar werden in der Lehre bereits zahlreiche innovative Lehrformate erfolgreich angewandt. Vor Allem wird in Einzelinitiativen engagierter Lehrender in den Fakultäten und Studiengängen die praxisorientierte Lehre an der Hochschule weiterentwickelt.

Der Tag der Lehre 2017 soll an der Hochschule etablierte Lehr-/Lern-Konzepte und -Methoden zur Diskussion stellen und den Ausgangspunkt für einen kontinuierlichen Austausch über gute Lehre an der htw saar markieren. Hierzu bilden drei parallele Workshops, zum kooperativen Lehren und Lernen, zu eLearning-Methoden und zur Studieneingangsphase, ein Abschlussvortrag zur einfachen Vermittlung komplexer Sachverhalte mit einem prominenten Redner sowie ein Schlaglicht auf 5 Jahre Qualitätspakt Lehre-Projekt, den Rahmen.

Im Zentrum steht der Austausch zwischen Lehrenden untereinander sowie mit zentralen und dezentralen Service-Stellen zur Weiterentwicklung der Lehre an der htw saar.

 

Zur Anmeldung geht es hier 

Wo?

Hochschul-Technologie-Zentrum
am Innovations Campus Saar
Altenkesseler Straße 17, Geb. D2
66115 Saarbrücken

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung.

Wann?

Mittwoch, 15. November 2017
Einlass ab 13:30 Uhr (Imbiss)
Beginn 14:00 Uhr
Ende ca. 18:00 Uhr

 

Ablauf 

ab 13:30

 Einlass mit Häppchen

14:00

Begrüßung durch den Vizepräsidenten für Studium, Lehre und Internationalisierung, Prof. Andy Junker

14:10

Auftakt-Vortrag:„Optimierung des Studienerfolgs“ – Ein Schlaglicht auf Maßnahmen und Wirkung des Qualitätspakt Lehre-Projekts an der htw saar, Gesamtprojektkoordinator Dr. Markus Ehses

14:30

Workshops:

Workshop 1: eLearning – gute Lehre effektiv unterstützt

Workshopleitung: Marion Douba (eLearning)

Beitrag: Anne Steinhaus, wiss. MA Logistik

eLearning hat viele Seiten. Nicht nur in den berufsbegleitenden Studiengängen sondern vor allem auch in der Präsenzlehre kann es eine wirkungsvolle Unterstützung guter Lehre darstellen. Das didaktische Konzept spielt hierbei eine große Rolle.
Mögliche Einsatzszenarien von eLearning sind: Aktivierung der Lernenden, Wissensüberprüfung sowie die Gestaltung von Selbstlernphasen.
Neben dem Erfahrungsaustausch wird es in diesem Workshop auch Gelegenheit zum eigenen Ausprobieren geben.

 Die Teilnehmer(innen) werden gebeten, nach Möglichkeit ihr mobilfähiges Smartphone oder Tablet mitzubringen.

 

Workshop 2: Kooperatives Lernen – gute Lehre mit Gruppenarbeiten

Workshopleitung: Esther Detemple (Hochschuldidaktik), Agnes Jasiok (Förderung sozialer Kompetenzen)

Beiträge:

  • Einsatz von kooperativem Lernen im Tutorium der Thermodynamik, Gerhard Braun und Stefan Weißkircher
  • Implementierung der Methode Lernteamcoaching in der Grundlagenvorlesung Physik, Prof. Dr. Rudolf Friedrich, Prof. Dr. Christian Köhler und Prof. Dr. Frank Rückert

Lernende verstehen nur das wirklich gut und können es anwenden, was sie selbst erarbeitet haben. Gruppenarbeiten unterstützen und fördern diesen Prozess des aktiven Lernens durch Austausch und Interaktion mit anderen Studierenden. In diesem Workshop wollen wir ausgehend von zwei Praxisbeispielen das Thema „kooperatives Lehren und Lernen“ mit Ihnen gemeinsam vertiefen. Mittels der World Café-Methode laden wir Sie ein, in kleinen, wechselnden Gruppen zu Fragestellungen rund um das Thema miteinander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, zu diskutieren und sich zu vernetzen.

 

Workshop 3: Studieneingangsphase – gute Lehre am Studienstart

Workshopleitung: Dr. Markus Ehses (Koordination Studieneingangsphase)

Beiträge:                        

  • Prof. Ulrich Pantle, Prodekan AuB;
  • Prof. Reinhard Brocks, Studiengangsleitung Informatik (DFHI)

Die Studieneingangsphase ist kritisch für den Studienerfolg, die meisten Studienabbrüche finden in den ersten beiden Semestern statt. An der htw saar gibt es bereits vereinzelt strukturierte Phasen zum Studieneinstieg, neue Konzepte sind in der Entwicklung. Ein Abriss der aktuellen Entwicklung an deutschen Hochschulen und die Präsentation etablierter Beispiele an der htw saar sollen die Ausgangsbasis für die Sammlung von Bedarfen und Best Practice Beispielen sowie die Diskussion um eine Neugestaltung der Studieneingangsphase an der htw saar bilden.   

16:00

Vortrag von Guido Hammesfahr alias Fritz Fuchs aus ZDF Löwenzahn: Didaktische Herangehensweise und Erfahrungen des langjährigen Moderators

18:00

Ende

 

Anmerkung: Der Vortrag von Herrn Hammersfahr richtet sich an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Tages der Lehre. Kinder haben nach Ende des Tag der Lehre, ab etwa 17:30 Uhr, die Gelegenheit, ihn persönlich kennen zu lernen und ihm vielleicht auch ein Autogramm zu entlocken.