Transfer

... als Weg zum Erfolg für Unternehmen und Hochschulen


Ob es sich um neue Produkte, verbesserte Prozesse oder innovative Services handelt, vor allem Innovationen bilden in einer hochentwickelten, ausdifferenzierten Wirtschaft die Basis für Wachstum, Beschäftigung und unternehmerischen Erfolg. Zugleich jedoch fehlt es – gerade in den kleinen und mittleren Unternehmen – an finanziellen, fachlichen und zeitlichen Ressourcen, um Innovationen voranzubringen. Volle Auftragsbücher erfordern die operative Aufmerksamkeit der Unternehmensführung, das strategische Ausrichten an veränderte Märkte bleibt dabei nicht selten auf der Strecke.

Hinzu kommt, dass der Weg zum Erfolg zunehmend komplexer wird. Die Kooperation mit einer Hochschule kann vor diesem Hintergrund schnell zum handfesten Wettbewerbsvorteil werden: interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsteams, die sich aus Wissenschaft und Unternehmen zusammensetzen, bringen neue Impulse und Kompetenzen ins Unternehmen. Die htw saar ist eine der forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Sie ist der ideale Partner für Unternehmen, um zukunftsfähige und nachhaltige Projekte gemeinsam durchzuführen.

Professorinnen und Professoren der htw saar verfügen zumeist über sowohl wissenschaftliche Expertise, wie auch umfangreiche Berufserfahrung in leitenden Positionen z. B. der Großindustrie. Mit ihrem Institut für Technologietransfer, der FITT gGmbH, verfügt die htw saar zudem über eine unternehmerisch geführte, vielfach ausgezeichnete Forschungseinrichtung mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Kooperation mit Unternehmen. So ist der Strauß an Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Kooperation breit und vielseitig und der erste Schritt so simpel wie möglich – einfach Kontakt aufnehmen.

Zusammenarbeit

Wettbewerbsvorteil Hochschulkooperation


Forschung und Entwicklung sind für die htw saar kein Selbstzweck. An der Hochschule arbeiten Forschungsbeschäftigte gemeinsam mit vielen Professorinnen und Professoren der htw saar an der Lösung konkreter Fragestellungen in Zusammenarbeit mit kleinen und großen Unternehmen. Diese Unternehmen nutzen die Forschungskompetenz einer der forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Sie verbessern ihre Effektivität und Effizienz und können Innovationen schneller am Markt platzieren. Auch Lösungen bestehender Probleme werden gemeinsam entwickelt und in die Realität umgesetzt.

Die htw saarrückt durch diese Forschungskooperationen noch näher an die Praxis und verbessert unmittelbar Lehre, Ausstattung und Attraktivität der Hochschule. Dabei schöpft die htw saar aus dem Wissen ihrer vier Fakultäten: Ingenieurswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften sowie Architektur und Bauingenieurwesen sowie aus den dortigen Schwerpunkten.


Transfer über Köpfe

Das Fächerspektrum der htw saar ist angelehnt an den Bedarf des mittelständisch orientierten Arbeitsmarktes sowie regionaler Einrichtungen. Unternehmen können über Praktika, Abschlussarbeiten, Forschungsprojekte oder das duale Studium frühzeitig Kontakte zu Studierenden und damit potenziellen zukünftigen Fach- und Führungskräften knüpfen.


Transfer über Forschung

Grundsätzlich lassen sich in Sachen Transfer über Projekte verschiedene Stufen der Zusammenarbeit unterscheiden: Einer der schnellsten Wege, um bei einem firmeninternen Problem oder einer expliziten Fragestellung zu einem Ergebnis kommen zu lassen, ist eine Abschlussarbeit, Machbarkeitsstudie oder die gemeinnützige Auftragsforschung. Dabei schöpfen die Hochschule aus einer breite Palette an Möglichkeiten – von kleinen Analysen über die Anfertigung grundlegender Studien bis hin zur fertigen Entwicklung eines Demonstrators.

Bei größeren Vorhaben empfehlen sich öffentliche Förderprogramme die von einem kleinen Forschungsantrag mit der htw saar bis hin zu großen Verbundanträgen gehen können. Sie helfen dabei, das Entwicklungsrisiko für das Unternehmen zu senken. Dabei bringen wir gerne unser Wissen über die Antragsstellung ein oder unterstützen mit dem breiten Hochschulnetzwerk. Das Unternehmen lernt zudem dabei nicht nur die Hochschule kennen und eignet sich neues Knowhow an, sondern lernt dabei auch regelmäßig zukünftige Beschäftigte kennen.


Mittendrin statt nur dabei

Viele Unternehmen und Institutionen wollen die Studierenden der htw saar persönlich kennenlernen, sie bei ihren kreativen Tätigkeiten unterstützen und selbst Teil einer Hochschulveranstaltung sein. Auch das ist an der htw saar kein Problem. Mit einer breiten Auswahl an Veranstaltungen bieten htw saar und FITT Unternehmen viele Gelegenheiten, sich aktiv einzubringen.

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns