Aktuelles

Corona-Virus: Informationen und wichtige Hinweise 

Update 31.03.2020, 14:45 Uhr

Ein gutes FAQ für Studierende zum Thema "Studieren in der Pandemie" vom Deutschen Studentenwerk finden Sie hier. Die FAQ werden fortlaufend aktualisiert.


Update 30.03.2020, 18:05 Uhr 

Das Semesterticket für das Wintersemesters 2019/20 wird bis zum 31. Mai 2020 als gültiger Fahrschein anerkannt. Das konnten der AStA der htw saar, der UdS, der HBKsaar und der HFM Saar mit den Verkehrsunternehmen im saarVV aushandeln. #stayathome 


Update 30.03.2020, 17:05 Uhr

Wir starten am 6. April 2020 mit unseren Vorlesungen – digital über moodle.htwsaar.de 

Sie erhalten am Freitag per E-Mail Informationen dazu, wie Sie Ihre Moodle-Kurse finden und buchen können. 

Die Gebäude sind weiterhin geschlossen.

Landesregierung harmonisiert Allgemeinverfügung

Ab sofort gilt: Sport und Bewegung an der frischen Luft sind alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder mit den Personen, die im selben Haushalt leben, möglich.

Es bleibt im Saarland bei der Ausgangsbeschränkung, nach der das Verlassen der eigenen Wohnräume nur noch bei triftigen Gründen erlaubt ist. Besuche bei Freunden oder Bekannten sind auch weiterhin nicht gestattet.

Weitere Infos


Update 23.3.2020, 16:40 Uhr

Die htw saar befindet sich seit dem 17. März 2020 in einem eingeschränkten Betrieb/im Notbetrieb:

  • Die Hochschulstandorte sind geschlossen. Der Zutritt ist nur Beschäftigten möglich.
  • Lehr- und Prüfungsbetrieb in Präsenz sind bis zum 4. Mai 2020 eingestellt. Hinweise zu Online-Lehrangeboten erhalten Sie direkt von den Fakultäten.
  • Die Beschäftigten, Beratungsstellen, Sekretariate etc. sind über E-Mail und telefonisch erreichbar. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund des Notbetriebes zu Verzögerungen in der Bearbeitung kommen kann.

 

htw saar im Notbetrieb

Die Hochschul-Standorte sind bis einschließlich 24. April 2020 geschlossen. Geschlossen sind auch die Hochschulbibliotheken und die Mensen. 

Dies bedeutet konkret ab sofort: Alle Lehrenden - ob Professorenschaft, LfbA oder Laboringenieure - begeben sich in Home Office.

Für die Verwaltung tritt der Notbetrieb laut Not-Geschäftsverteilung mit sofortiger Wirkung in Kraft. 

Jegliche Form telefonischer oder digitaler Kommunikation ist einem physischen Arbeitstreffen vorzuziehen. Es ist ein angemessener Abstand zwischen den Personen einzuhalten. 

Studium und Lehre
Die Hochschul-Standorte, inklusive der Hochschulbibliotheken und der Mensen, sind bis einschließlich 24. April 2020 geschlossen.

Bis zum 4. Mai 2020 werden:
-       der Studien- und Lehrbetrieb in Präsenzform
-       die Präsenzprüfungen
ausgesetzt!

 

Vorlesungsbeginn
Der Beginn der Präsenzlehrveranstaltungen im kommenden Sommersemester wird vom 6. April 2020 auf den 4. Mai 2020 verschoben, ohne dass die Vorlesungszeit nach hinten verlängert wird. Der Vorlesungs- und Lehrbetrieb des Sommersemesters endet wie geplant am 17. Juli 2020.

Wichtig: Der für den Studierendenstatus relevante Semesterbeginn verändert sich hierdurch nicht. Das Sommersemester 2020 beginnt regulär am 1. April 2020.

Es wird darauf hingewiesen, dass unabhängig von den jetzigen Maßnahmen niemand die weitere Entwicklung belastbar vorhersagen kann. Der Präsident bittet die Studierenden herzlich, bei der Bewältigung der vor allen stehenden großen Aufgaben mitzuhelfen.

Diese Maßnahmen haben zum Ziel, einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus möglichst entgegenzuwirken, indem Sozialkontakte minimiert werden. Bitte reduzieren Sie auch in Ihrem privaten Bereich Sozialkontakte.

Das Robert-Koch-Institut dazu: Die massiven Anstrengungen auf allen Ebenen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes verfolgen weiterhin das Ziel, die Infektionen in Deutschland so früh wie möglich zu erkennen und die weitere Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verzögern. Sie sollten durch gesamtgesellschaftliche Anstrengungen wie die Reduzierung von sozialen Kontakten mit dem Ziel der Vermeidung von Infektionen im privaten, beruflichen und öffentlichen Bereich sowie eine Reduzierung der Reisetätigkeit ergänzt werden.

Dadurch soll die Zahl der gleichzeitig Erkrankten so gering wie möglich gehalten und Zeit gewonnen werden, um weitere Vorbereitungen zu treffen, wie Schutzmaßnahmen für besonders gefährdete Gruppen, Behandlungskapazitäten in Kliniken zu erhöhen, Belastungsspitzen im Gesundheitssystem zu vermeiden und die Entwicklung antiviraler Medikamente und von Impfstoffen zu ermöglichen.


FAQs für Mitglieder der Hochschule (Stand 13.03.2020)

FAQs der htw saar zur aktuellen Corona-Lage


Dienstanweisung (12.03.2020)

Auf Basis der Strategie der Landesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Saarland erging an der htw saar mit sofortiger Wirkung folgende Dienstanweisung


Wir wollen, dass Sie gesund bleiben!  

Aufgrund der aktuellen Lage sind alle Standorte der Hochschule bis einschließlich 24. April 2020 geschlossen. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme.

Geschlossen sind auch die  Hochschulbibliotheken und die Mensen der htw saar. Der Verwaltungsbetrieb ist sichergestellt. Aufgrund des Notbetriebes kann es zu Verzögerungen in der Bearbeitung kommen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Internetseiten oder unseren Social-Media-Kanälen.


We want you to stay safe!

Due to the current situation, all locations of the university are closed until April 24th, 2020. This is a precaution.

Libraries and canteens of htw saar are also closed. Administrative operations are ensured. Processing may be delayed due to  emergency operations.

For more information, please see our website or our social media channels. 


Nous voulons que vous restiez en bonne santé!

Pour des raisons d’actualité les bâtiments de la htw saar sont fermés jusqu’au 24. Avril 2020.

Ceci est une mesure de précautions.

Ceci concerne aussi les bibliothèques ainsi que les cantines. Le fonctionnement administratif est assuré. Nous prions d’excuser des retards dans le traitement des demandes.

Nous informons dès que possible de tout évolution sur notre site internet et nos réseaux sociaux.