Die 6. GradNight der htw saar findet am 13. Juli 2019 statt.
Eingeladen werden alle Absolvent(inn)en des Graduierungszeitraums 1. April 2018 bis 31. März 2019

Falls das Video nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

Die GradNight der htw saar ist nicht nur eine glamouröse, emotionale, (be)rauschende und groovende Party für ihre Graduierten; sie ist auch der Ort, wo die VIPs der Hochschule und ihres Technologietransfer-Instituts FITT auf zwanglose Weise mit ihren Freunden und Förderern Projekte anstoßen und neue Kontakte knüpfen können. Die Sponsoren, die diesen Abend live mit erleben, sind in den ersten Reihen platziert, und es ist zur Tradition geworden, dass sie sich nach dem offiziellen Teil direkt vor der Bühne bei Snacks und Erfrischungen mit Hochschul- und Fakultätsleitungen unterhalten. So manche gute Idee, die Sponsor und Hochschule nützt, ist hier entstanden. Denn ohne diese sog. Drittmittel aus Wirtschaft und Gesellschaft könnte die htw saar viele Initiativen, die ihrer sehr guten Lehre, ihrem wissenschaftlichen Prestige und ihrer Sichtbarkeit und Anerkennung in der Öffentlichkeit dienen, gar nicht stemmen.

Die Graduierten auf der Bühne sind die Förderer von morgen, und auch unter den stolzen Eltern und Partner(inne)n im Publikum sind viele Unternehmer und Gründer, die sich denken, dass man sich diese Hochschule mal näher ansehen sollte.

Hier also nochmals ein Dank an alle, die die GradNight finanziell und ideell unterstützen - viele davon schon vom Start 2014 weg:

Was geschah auf der 5. GradNight am 14. Juli 2018? Es gab wieder mal einen Hitzerekord und das angekündigte erfrischende Gewitter zeigte sich nicht. Die Wiese um das E WERK in Saarbrücken war gefüllt mit wunderschön anzusehenden und fröhlich hochgestimmten Graduierten und Gästen. Davor war eine Rekordzahl von Absolventinnen und Absolventen (die Feier war wieder mal Wochen vorher ausverkauft) auf der Bühne beglückwünscht und mit Applaus überschüttet worden, die Besten wurden mit silbernen Exzellenz-Ringen beschenkt, Natalie Papke-Hirsch hielt eine kluge und berührende Absolventenrede, und Sternekoch Jens Jakob erzählte von den Höhen und Tiefen seiner bemerkenswerten Berufslaufbahn und ermutigte die Graduierten, aus den Nackenschlägen des Schicksals zu lernen und mutig den eigenen Weg weiter zu verfolgen.

Die After-Show-Party "Night of the Profs" mit DJane Moneypenny aka Mana Mojadadr, DJ.DR.PU aka U.P., FlowMaster aka Frank Rückert und Tourist aka Achim Schröder und - zum Abschluss - ihrem "Lehrer" DJ Ferro aka Dennis Reuter hätte noch länger als bis 3:30 Uhr gedauert - aber dann war echt mal Schluss, die Orga-Teams der htw saar und ihrer Event-Agentur PURA hatten seit morgens 9:30 Uhr geschafft und kehrten ihre letzten Gäste aus dem E WERK hinaus.