FAQs

Wer kann Kulturmanagement an der htw saar studieren?

Der Masterstudiengang Kulturmanagement stellt ein Angebot für Studierende dar, die bereits einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss (Bachelor oder Diplom) in einem wirtschaftswissenschaftlich oder künstlerisch orientierten Studiengang (Betriebswirtschaft, Musik oder Freie Kunst) mit der Note 2,9 oder besser bzw. einen gleichwertigen Hochschulabschluss in einem Umfang von mindestens 180 ECTS-Punkten, erworben haben. Unter vorab definierten Auflagen zählen auch AbsolventInnen mit einem ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss in einem kultur-, sozial-, tourismus- oder freizeitwissenschaftlichem Studiengang.

Welche weiteren als den zuvor benannten Zulassungsvoraussetzungen, gibt es?

Außer dem zuvor benannten abgeschlossenen Studiengang sind Grundkenntnisse aus den betriebswirtschaftlichen Disziplinen im Umfang von 22 ECTS-Punkten bzw. den künstlerischen Disziplinen im Umfang von 24ECTS-Punkten sowie Grundkenntnisse der Empirischen Sozialforschung mit mindestens 5 ECTS-Punkte nachzuweisen. Außerdem ist ein Exposé zu einem frei gewählten Fallbeispiel aus dem Bereich des Kulturmanagements (ca. 2-3 DIN A4-Seiten) zu erstellen. Inhalt des Exposés ist eine aus dem Bereich des Kulturmanagements zu behandelnde reale oder fiktive Problem- bzw. Fragestellung nach Wahl. Diese soll klar formuliert und in einer für die Zulassungs-Kommission verständlichen, aussagekräftigen Form dargestellt werden.

Was beinhaltet der Zulassungsantrag alles?

Der Zulassungsantrag beinhaltet ein Anmeldungsformular, die Zeugnisse über das bereits absolvierte Studium, einen tabellarischen Lebenslauf (max. 2 Seiten), ein Motivationsschreiben sowie das zuvor benannte Exposé.

Wann ist jeweils Studienbeginn und wann endet die Bewerbungsfrist?

Studienbeginn für das 1-semestrige vorgeschaltete Propädeutikum ist das jeweilige Wintersemester eines Jahres, an welches sich unmittelbar das 3-semestrige Masterstudium im darauffolgenden Sommersemester des Folgejahres anschließt. Die Bewerbungsfrist ist jeweils der 15. Juli des Jahres, in dem das Propädeutikum absolviert werden soll.

Wie ist die inhaltliche Ausrichtung des Studiengangs KM?

Der Studiengang baut auf breitgefächerten Grundkenntnissen auf und bietet eine gezielte weiterführende Qualifizierung im Hinblick auf eine anspruchsvolle Management-Tätigkeit in einem kulturell ausgerichteten Umfeld. Das erste und zweite Studiensemester dienen hierbei der Vermittlung methodischer, sozialer sowie kulturspezifischer Kompetenzen und der Vertiefung und Weiterführung von betriebswirtschaftlichen Kenntnissen im Bereich der Non-Profit-Organisationen. Wahlpflichtangebote wie Eventmanagement, Theaterpädagogik, Business English oder Angebote an der HfM Saar bzw. HBK Saar ergänzen den Studienplan im dritten Semester, in dem auch die Masterthesis verfasst wird.

Was ist das Einzigartige am Studiengang Kulturmanagement der htw saar?

Das Einzigartige dieses Studiengangs ergibt sich insbesondere durch die Kooperation dreier Hochschulen unterschiedlicher Disziplinen, nämlich der Hochschule für Bildende Künste Saar, der Hochschule für Musik Saar und der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Dadurch kann der Erwerb der disziplinübergreifenden fachlichen Kenntnisse sowohl aus dem wirtschaftlichen als auch aus dem künstlerischen Bereich in besonderer Weise sichergestellt werden. Durch die große Angebotspalette im künstlerischen Bereich besteht neben einer generalistischen Ausrichtung auch die Möglichkeit zur Profilierung in den Bereichen „Musik“ bzw. „Bildende Kunst“. Ausdrücklicher Wert wird dabei auf die Vermittlung gesellschafts- und kulturpolitischer, kultursoziologischer sowie kulturanthropologischer Aspekte gelegt. Drüber hinaus ist die Harmonisierung der Wissensbasis im Propädeutikum ebenfalls einmalig (s. FAQ „Wie kann eine gemeinsame Wissensbasis für Studierende mit unterschiedlichen Studienabschlüssen geschaffen werden?“).

Wie kann eine gemeinsame Wissensbasis für Studierende mit unterschiedlichen Studienabschlüssen geschaffen werden?

Das einzigartige „1+ 3- Semester“-Konzept ermöglicht es, dass die Studierenden innerhalb eines Semesters in einem dem 3-semestrigen Masters vorgeschalteten Propädeutikum auf eine gemeinsame Wissensbasis gebracht werden, egal aus welchem Bereich sie hinsichtlich ihrer Vorbildung im Bachelor-Studium kommen. Diese sogenannte Harmonisierung geschieht durch eine „maßgeschneiderte“ Zusammenstellung des Propädeutikums, die sich an dem jeweiligen Kenntnisstand der Bewerber orientiert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Studierenden bis dato defizitäre Bereiche ausgleichen können und im eigentlichen Masterstudium eine breite gemeinsame Wissensbasis besitzen. Studierenden ohne BWL-Kenntnisse wird also zunächst grundlegendes betriebswirtschaftliches „Handwerkszeug" vermittelt und umgekehrt lernen Studierende ohne künstlerische Vorausbildung künstlerische Grundlagen.

Wie lautet der Akademische Grad nach Abschluss des Studiums?

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der akademische Grad „Master of Arts“ (abgekürzt M.A.) verliehen.

Kann das Studium auch als Teilzeitstudium absolviert werden?

Das Studium kann in Teilzeit absolviert werden, sofern die Voraussetzungen der aktuell gültigen Immatrikulationsordnung (ImO) der htw saar erfüllt sind. Die Regelstudienzeit beträgt in diesem Falle 6 Semester.

Ist der Studiengang akkreditiert?

Ja, der Studiengang ist durch die FIBAA akkreditiert.

Welche beruflichen Möglichkeiten ergeben sich nach Abschluss des Kulturmanagement-Studiums?

Mögliche Tätigkeitsfelder für Kulturmanagement-AbsolventInnen sind Managementpositionen (Leitung, Marketing, PR etc.) in öffentlich rechtlichen Kulturinstitutionen (z.B. Theater, Museen, Orchester, soziokulturelle Zentren), staatlichen Behörden (z.B. Kulturämter), privatrechtlich-gemeinnützigen Kultureinrichtungen (z.B. Stiftungen, Vereine), aber auch in kommerziellen Unternehmen aus der Kulturwirtschaft (z.B. Kunstmarkt, Buchmarkt, Filmwirtschaft, Musikwirtschaft, Festivals, Freizeitparks etc.).

Ich habe weitere Fragen! An wen kann ich mich wenden?

Bei weiteren Fragen zum Studiengang wenden Sie sich gerne an die Studienleitung, Prof. Dr. Nicole Schwarz, nicole.schwarz@htwsaar.de

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns