© Freis, M. (2021): Ethnographie im Praxissemester. Soziale Arbeit am Lernort Praxis studieren. Münster: Waxmann, S. 95

Herzlich Willkommen auf der Seite des Praxisreferates des Departments "Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit"!

Praxisreferat (Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit)

Das Praxisreferat des Studiengangs 'Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit' ist als zentrale Schnittstelle zwischen dem Lernort Hochschule und dem Lernort Praxis angesiedelt. Die kontinuierliche Arbeit an Angeboten und Formaten einer lernortübergreifenden Hochschuldidaktik ist das zentrale Anliegen des Praxisreferates. Hochschule und berufliche Praxis der Sozialen Arbeit sollen dabei in ein produktives Austauschverhältnis gebracht werden.

Die folgenden Seiten beinhalten Informationen für Studierende und für Kooperationspartner:innen des Studiengangs, die einen Überblick über die Ausgestaltung der lernortübergreifenden Aufgabenbereiche des Praxisreferats geben:
1. Begleitung/ Betreuung von Studierenden Die Aufgabe des Praxisreferates besteht in der kontinuierlichen Begleitung der Studierenden in unterschiedlichen Übergangskonstellationen: a.) im Übergang von der Schule zur Hochschule, b.) im Übergang von der wissenschaftlichen Praxis in die berufliche Praxis im Kontext der praktischen Studienphasen, sowie c.) im Übergang vom Studium in den Beruf.
2. Förderung der Employability durch Praxisbezüge im Studium Die Berufsbefähigung der Studierenden wird durch unterschiedliche Praxisbezüge im Studium gefördert. Neben dem Praxissemester gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Studierenden im Kontext des Studiums in Kontakt zu unseren Praxispartner(innen) zu kommen. Hierzu zählen das Vorpraktikum, Veranstaltungen (z.B. Praxisstellenbörse, Studientage, summer schools, Fachtage, Studienprojekte, Einführung in die Handlungs- und Arbeitsfelder in Modul BSP 2.3, Exkursionen, team-teaching und Lehraufträge von Praxispartner:innen) als auch Möglichkeiten der Information (Datenbank der Praxistellen).
3. Qualitätssicherung praktischer Studienanteile Die Sicherung der Qualität praktischer Studienanteile ist ein zentrales Anliegen des Praxisreferates. Dies beinhaltet den aktiven Einbezug von Vertreter(innen) der beruflichen Praxis in Lehre, Weiterentwicklung und Beurteilung unserer Studierenden, unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit zwischen Praxisreferat und Praxiseinrichtungen sowie die Evaluation des Praxissemesters.

Praxisreferat (Pädagogik der Kindheit)

Die Informationen rund um das Praxisreferat Pädagogik der Kindheit finden Sie hier.
Informationen zu diesen Themen und allen Fragen rund um Praktika, Praxissemester oder die Vermittlung von Kontakten zu Praxispartner:innen etc. finden sie als Studierende auf den folgenden Seiten: 



Der Studiengang ‚Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit‘  und 'Pädagogik der Kindheit' setzen auf einen ausgeprägten Praxisbezug und intensive Kontakte zu den Trägern und Einrichtungen der professionellen Praxis. Um dies gewährleisten zu können, findet eine intensive Einbindung der Kooperationspartner:innen aus der Praxis in die Hochschule statt. 

Die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit der Lernorte Hochschule und Praxis werden für Sie als Kooperationspartner:innen bzw. Praxisanleiter:innen ebenfalls auf den folgenden Seiten dargestellt.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu den Angeboten des Praxisreferates haben, wenden Sie sich direkt an das Praxisreferat oder die Praxisreferent:innen des Studiengangs. 


Ansprechpartner:innen Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit 

Dipl. Päd. Manuel Freis
Hochschule für Technik und Wirtschaft Saar
Fakultät für Sozialwissenschaften
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.04.13
Praxisreferent

Telefon: +49 (0)681-5867-471
manuel.freis@htwsaar.de

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Organisationales Lernen
  • Lernortübergreifende Hochschuldidaktik
  • Ethnographische und rekonstruktive
    Organisationsforschung
  • Theorie-Praxis-Verhältnisse in der
    Sozialen Arbeit
  • Systemische Organisationsentwicklung
  • Epistemologische Grundlagen
    professionellen Handelns

 


Lisa Homberg, B.A.
Hochschule für Technik und Wirtschaft Saar
Fakultät für Sozialwissenschaften
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.04.13
Mitarbeiterin im Projekt "Akademisch begleiteter Berufseinstieg - ein Tandemprojekt im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe/Kinder- und Jugendarbeit"
Lehrbeauftragte an der htw saar

Telefon: +49 (0)681-5867-471
lisa.homberg@htwsaar.de


Lea Alt, Sozialarbeiterin B.A.
Hochschule für Technik und Wirtschaft Saar
Fakultät für Sozialwissenschaften
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.04.13
Praxisreferentin


Email:

lea.alt@htwsaar.de

Telefon: +49 (0)681-5867-471
+49 (0)681-5867-630

 


Kristina Kempf
Hochschule für Technik und Wirtschaft Saar
Fakultät für Sozialwissenschaften
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.04.13
Hilfskraft im Praxisreferat


Email:

sp.kristina.kempf@htwsaar.de




Ansprechpartnerin Pädagogik der Kindheit 

Nicole Weyand-Michel, Sozialarbeiterin B.A.
Hochschule Für Technik und Wirtschaft Saar
Fakultät für Sozialwissenschaften 
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.07.02

Email:
nicole.weyand-michel@htwsaar.de
studienberatung-sp@htwsaar.de

Telefon: +49 (0)681 5867-709
f +49 (0)681 5867-463

Konzeption zum Praxissemester (Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit)

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns