NEWS

Einladung: Get-together am Weltfrauentag (08. März 2024)

Weitere Informationen folgen in Kürze.

(16. Februar 2024)

Statement: Wissenschaft braucht Freiheit und Rechtsstaatlichkeit

Das Gleichstellungsteam der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes schließt sich dem Senat der Hochschule (08. Februar 2024) und der Erklärung der Hochschulrektorenkonferenz (23. Januar 2024) an und unterstreicht die unabdingbare Relevanz der freiheitlichen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der Wissenschaft. Insbesondere in Zeiten der zunehmenden Normalisierung antidemokratischer Bestrebungen und menschenverachtender Initiativen betonen wir den rechtlich verankerten Schutz vor Diskriminierung in jeder Form. Wir verurteilen entschieden jegliche Tendenz in Richtung Rassismus, Intoleranz, Diskriminierung und Einschränkung wissenschaftlicher Freiheit.

(09. Februar 2024)

Programm Ringvorlesung WiSe 2023/2024

Ringvorlesung „Auswirkungen von Gender & Diversity auf Studium und Beruf“

Start: Di, 24. Oktober 2023 von 16 bis 19 Uhr und danach immer dienstags
Raum 10.00.02 - Campus Alt-Saarbrücken

Lust auf Abwechslung im Studium  und/oder einfach Interesse an gesellschaftspolitischen Themen? Dann melden Sie sich zur Ringvorlesung „Auswirkungen von Gender & Diversity auf Studium und Beruf“ im Wintersemester 2023/2024 an – egal, welches Fach und in welchem Semester Sie gerade studieren, Mitarbeitende der Hochschule oder externe Interessierte sind!

Termin, jeweils

16:00 - 19:00 Uhr

Thema

Referierende

24. Oktober 2023

Intersektionalität im Kontext von Gender und Diversity

Prof.in Dr.in Ulrike Zöller (htw saar)

Auftaktworkshop

Dipl.-Ingin Irmgard Köhler-Uhl, Sandra Wiegand M.A. und Annabel Bleif B.A.

31. Oktober 2023

Rechtliche Rahmenbedingungen

Prof. Dr. Holger Buck

(htw saar)

07. November 2023

Gendergerechte Konstruktion

Prof.in Dr.in Ramona Hoffmann (htw saar)

14. November 2023

Hierarchien und Vorurteile in der Gestaltung erkennen und überwinden

Julia Schygulla (Inhaberin eines Büros für visuelle Kommunikation)

21. November 2023

Grundlagen sexualisierter Gewalt

Julia Sapelkina (Psychologin M.A.) und Sonja Bader (Musiktherapeutin B.A. u. Heilpraktikerin HP) vom Frauennotruf Saarland

 

ACHTUNG - Terminänderung - NEU: 30. Januar 2024

Detox Masculinity

 

Simon Pfeiffer (Genderkompetenz Zentrum)

Terminänderung - 06.02.2024

Hochschule ohne Homophobie

Tim Stefaniak (LSVD Landesverband Saar)

12. Dezember 2023

Studium, Berufswahl und Gender am Beispiel von Pilotinnen

Prof.in Dr.in Kerstin Heuwinkel (htw saar)

Entfällt - 09. Januar 2024

Faktor Vielfalt - Inklusion - Chancen und Herausforderungen

 

 

 

Dipl.-Soz.in Isabelle Giro (htw saar) und Michelle Froese – Kuhn M.A. (Universität des Saarlandes)

16. Januar 2024 -nur Online-

Bloggen gegen Rassismus – Holen wir uns das Netz zurück!

Said Rezek (Politikwissenschaftler, Trainer und freier Journalist)

23. Januar 2024

„Critical Whiteness“ – Was hat Rassismus mit mir zu tun?

Steven Commey-Bortsie (Stellv. Vorsitzender von Change Network e.V.)


Am 22. März 2023 zeichnete das Ministerium für Finanzen und der Wissenschaft das Projekt „Werte, Einstellungen und Verhaltensweisen – Multidisziplinäre Veranstaltung zu Gender und Diversity“ an der htw saar mit dem Landespreis Hochschullehre 2022 aus. Im Rahmen des Projekts, das vom Gleichstellungsbüro der htw saar initiiert wurde, entstand die Ringvorlesung „Auswirkungen von Gender und Diversity auf Studium und Beruf“.
Gemeinsam mit Dozierenden aus allen Fakultäten hat es sich dauerhaft als Wahlfach im Curriculum etabliert. Für etwa 20 Studierende besteht im Wintersemester 2023/2024 wieder die Möglichkeit für dieses Wahlpflichtmodul*, nach erfolgreicher Teilnahme, bis zu 5 ECTS zu erhalten. Die Ringvorlesung schließt für diese mit einer Prüfungsleistung ab.

Die Vorlesungen finden als Hybridveranstaltungen** statt. Es besteht neben der Teilnahme vor Ort (Raum 10.00.02 - Campus Alt-Saarbrücken) auch die Möglichkeit, den Vortrag live via BigBlueButton (BBB) zu verfolgen.

Die Teilnahme an einzelnen Vorlesungen ist für alle Mitglieder der Hochschule sowie externe Interessierte möglich.
Bei Interesse, geben Sie bei Ihrer Anmeldung bitte das jeweilige Thema an.

Studierende haben bei den Präsenzvorlesungen den Vorrang.

Anmeldung
QR Code-Ringvorlesung Gender  Diversity.png

oder über gleichstellung@htwsaar.de

 
Weitere Informationen sind hier zu finden

*Bitte klären Sie mit Ihrem Studiengang ab, ob eine Anerkennung als „freies Wahlfach“ möglich bzw. ob dieses Modul in Ihrem Wahlpflichtfachkatalog vorhanden ist.
**Studierende die das Modul als Wahlpflichtmodul belegen, können an der Veranstaltung digital teilzunehmen (bspw. wegen gesundheitlicher Gründe/familiäre Verpflichtungen/Auslandsaufenthalt).

MINT – Studentinnen und Promovendinnen aufgepasst - Jetzt bewerben für Bezuschussung zur Teilnahme an Veranstaltungen, Exkursionen und Auslandssemester…

Das Gleichstellungsbüro der htw saar kann durch die Förderung des Professorinnenprogramm III Studentinnen und Promovendinnen der Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) finanziell unterstützen!

Sie sind Studentin oder Promovendin der Fachrichtung MINT?

Falls Sie Interesse an Veranstaltungen haben oder eine Exkursion in ihrem Studiengang geplant ist, nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir prüfen, ob eine Fördermöglichkeit besteht!  Sie möchten ein Auslandssemester absolvieren? 
Schreiben Sie uns an!

gleichstellung@htwsaar.de

Online Formate: Die Online Summerschool SPRING 2023 der TU Dresden findet von 25.09. bis 29.09.2023 statt und die Anmeldung ist bis zum 01.09.2023 möglich.
Detaillierte Informationen sowie das Anmeldeformular finden sich unter https://tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/ifww/biomaterialien/forschung/korrosion-und-oberflaechen/summerschool.
Der Kurs wird ausschließlich in deutscher Sprache stattfinden.

Eine Übersicht über weitere finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.htwsaar.de/studium-und-lehre/vor-dem-studium/finanzen

Erfahrungsberichte zu den Unterstützungsmöglichkeiten durch das Gleichstellungsbüro.

Landespreis Hochschullehre 2022

Am 22. März 2023 zeichnete das Ministerium für Finanzen und der Wissenschaft das Projekt „Werte, Einstellungen und Verhaltensweisen – Multidisziplinäre Veranstaltung zu Gender und Diversity“ an der htw saar mit dem Landespreis Hochschullehre 2022 aus. Dieser Preis wird jährlich verliehen und zeichnet mit einem Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro bis zu drei herausragende Lehrprojekte an saarländischen Hochschulen aus.

„Wir brauchen Exzellenz in der Lehre“, sagte Minister Jakob von Weizsäcker bei der Begrüßung der Gäste im Ministerium der Finanzen und für Wissenschaft. Hierzu brauche man engagierte, mutige Lehrende, die sich für ihre Studierenden interessieren. Insgesamt 18 Bewerbungen sind in dieser Runde für den Landeslehrpreis eingegangen. Zwei wurden ausgezeichnet: Das Projekt „Borderland Stories“ der Universität des Saarlandes und das fakultätsübergreifende Projekt zu Gender und Diversity des Gleichstellungsbüros der htw saar.

„Wir sind sehr stolz auf dieses Projekt“, sagte Prof. Dr.-Ing. Dieter Leonhard, Präsident der htw saar. So müsse die Förderung von Vielfalt ein wesentlicher Faktor an deutschen Hochschulen sein. „Hier haben wir gute Akzente gesetzt“, so Leonhard.

Im Rahmen des Projekts, das vom Gleichstellungsbüro der htw saar initiiert wurde, wurde die Ringvorlesung „Auswirkungen von Gender und Diversity auf Studium und Beruf“ gemeinsam mit Dozierenden aus allen Fakultäten dauerhaft als Wahlfach im Curriculum etabliert. „Mit der Ringvorlesung wird das Querschnittsthema Gender und Diversity erstmals in die Lehre integriert. So wird nicht nur das Studium inhaltlich bereichert, sondern die Hochschule noch mehr als bisher zu einem Ort der Vielfalt und Toleranz, an dem sich Menschen ohne Vorurteile austauschen können. Ich freue mich, dass diese Bestrebungen eine besondere Würdigung und Wertschätzung mit der heutigen Preisverleihung erfahren“, erklärt Prof. Dr. Andy Junker, Vizepräsident für Studium, Lehre und Internationalisierung.

Der sensible und kompetente Umgang mit Gender- und Diversity-Fragen einschließlich der Reflexion eigener Werte, Einstellungen und Handlungsmuster ist eine wichtige Kompetenz in der heutigen Arbeitswelt. Gender und Diversity-Kompetenz bezieht sich dabei auf die Vielfalt möglicher Geschlechteridentitäten und berücksichtigt deren Verwobenheit und Wechselwirkungen mit anderen Diversitätskategorien wie beispielsweise kulturelle und soziale Herkunft oder Alter. „Das Studium bietet eine gute Gelegenheit, diese Kompetenz zu entwickeln und zu erproben. Ziel war es, den Studierenden die Relevanz von Diversity für das eigene Leben und Berufsleben zu vermitteln“, sagt Diplom-Ingenieurin Irmgard Köhler-Uhl, zentrale Gleichstellungsbeauftragte der htw saar. „Wir waren überrascht, wie viele Studierende die Veranstaltungen besucht haben und mit welcher Begeisterung sie dabei waren“, so Köhler-Uhl. Das Projekt sei stets auch auf Interaktion und Austausch mit den Studierenden ausgelegt gewesen.

Gemeinsam mit den Kolleginnen Sandra Wiegand und Annabel Bleif hat sie das Konzept für die Auftaktveranstaltung Barcamp und die Ringvorlesung erstellt. Getragen und inhaltlich ausgestaltet wurde die interdisziplinäre Veranstaltungsreihe von den Dozierenden: Prof. Dr. Malte Beinhauer, Prof. Dr. Holger Buck, Prof. Dr. Kerstin Heuwinkel, Prof. Dr. Mana Mojadadr von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Von der Fakultät für Sozialwissenschaften Prof. Dr. Ulrike Zöller und Prof. Dr. Dagmar Renaud, Julia Schygulla, M.A., von der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen; Prof. Dr.-Ing. Barbara Hippauf und Prof. Dr.-Ing. Ramona Hoffmann von den Ingenieurwissenschaften sowie Diplom-Soziologin Isabelle Giro vom Diversity Management.

Im kommenden Wintersemester ist eine Fortführung der Ringvorlesung geplant. Die einzelnen Veranstaltungen können neben den Studierenden und Beschäftigten auch von allen Interessierten besucht werden. 

An dem Lehrprojekt haben sich fakultätsübergreifend zahlreiche Dozierende der htw saar beteiligt (Blogbeitrag vom 23.03.2023)
Das Gleichstellungsbüro bedankt sich herzlich für die Unterstützung!

Hier geht's zum Blogbeitrag und dem Bericht der Saarbrücker Zeitung.

Weitere Informationen zur Ringvorlesung.

Genderinklusive Sprache

Die Empfehlungen für inklusive Sprache der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) wurden unter der Federführung des Gleichstellungsbüros der htw saar erarbeitet und in der 278. Sitzung des Senats am 27.04.2022 beraten. Diese Empfehlungen dienen als Orientierung für alle Mitglieder der htw saar bei der Anwendung inklusiver gendersensibler Sprache, um eine einheitliche Außenkommunikation zu gewährleisten. Formulierungshilfen und konkrete Anwendungsbeispiele finden sich in den Erläuterungen zu den Empfehlungen für inklusive Sprache der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) Sie haben eine Frage zum gendergerechten Formulieren? Das Gleichstellungsbüro unterstützt sie gerne: gleichstellung@htwsaar.de

Förderung der Gleichstellung

Die htw saar setzt sich dafür ein, bestehende strukturelle Nachteile für Frauen weiter zu beseitigen und die Chancengleichheit aller Geschlechter zu fördern. Insbesondere die Möglichkeiten zur Teilhabe von Frauen in Wissenschaft, Forschung und Innovation werden gefördert, um die Gleichstellung der Geschlechter zu verwirklichen und die Repräsentanz von Frauen zu erhöhen. Im wissenschaftlichen Bereich macht sich die htw saar das Kaskadenmodell der Deutschen Forschungsgemeinschaft zu eigen, nach dem sich die Ziele für den Frauenanteil einer jeden wissenschaftlichen Karrierestufe durch den Anteil der Frauen auf der direkt darunterliegenden Qualifizierungsstufe ergeben.

We're* - Ingenieurinnenausbildung an der htw saar

#ausgezeichnet
#FaktorVielfalt
#engagiert
#interkulturell
#ScienceClub4Girls
#newwork

Frauenförderplan 2021

Frauenförderplan 2021

Der Frauenförderplan der htw saar erfüllt die Voraussetzungen des Gender Equality Plans von Horizon Europe.

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Ministerium der Finanzen und für Wissenschaft des Saarlandes

Folge uns