Studieninhalte

Wie bereiten wir unsere Kinder auf das (Zusammen)Leben in einer heterogenen Gesellschaft vor, in der sie auf unterschiedliche Kulturen treffen? Experten aus den Bereichen Krippenpädagogik, Sprache und interkulturelle Bildung vermitteln in Vorträgen, Übungen und Workshops Erfahrungen aus der Praxis und neue Lösungsansätze. Interkulturelle Pädagogik muss sich in vielen Bereichen wiederfinden: Sei das Sprachentwicklung, Zusammenarbeit mit Eltern unterschiedlicher Herkunft oder auch Gesundheitserziehung.

Studium und Abschluss

Das Zertifikatsstudium erstreckt sich über drei Semester. Die Lerneinheiten werden in Blöcken mit Präsenzveranstaltungen zuzüglich einer Abschlussarbeit vermittelt.

Es ist auch möglich, nur ausgewählte Module zu besuchen. Sie erhalten im Anschluss eine Teilnahmebescheinigung.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an die pädagogischen Fachkräfte, die in Kindertageseinrichtungen tätig sind.

Zulassungsvoraussetzungen

Am Zertifikats-Studium „Sprache und interkulturelle Bildung“ können Erzieherinnen und Erzieher mit abgeschlossener Berufsausbildung und mindestens zweijähriger Berufserfahrung sowie Sprachfachkräfte im Bundesprogramm Sprach-Kita teilnehmen. Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger und Kinderkrankenpflegerinnen und Kinder-krankenpfleger können in Ausnahmefällen zugelassen werden. Eine Zulassungskommission entscheidet nach Bewerbungsschluss über die Zulassung.

Träger

Das Programm wurde gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung, dem Ministerium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport und der htw saar entwickelt. Träger des Zertifikatsstudiengangs ist die Fakultät für Sozialwissenschaften der htw saar.

Stundenplan und Klausurübersicht

Downloads

  • Die wichtigsten Fakten zum Zertifikat Fachkraft Sprache und interkulturelle Bildung im Flyer
  • Den Studienverlauf entnehmen Sie bitte der Studien- und Prüfungsordnung
  • Weitere wichtige Dokumente zum Download finden Sie im Bereich Service

Überblick

Überblick
Abschluss Hochschulzertifikat
Dauer 3 Semester
Gebühren

990 € inkl. inklusive Arbeitsmaterial und Prüfungsgebühr

Das Ministerium für Bildung und Kultur übernimmt für Fachkräfte in saarländischen Kitas bis Studienbeginn Frühjahr 2021 die Studiengebühren (Gute-Kita-Gesetz). Die Anzahl der geförderten Plätze ist begrenzt.

 

Konzept Präsenzveranstaltungen in Blockunterricht
Bewerbungsschluss

 

9. September 2019 für das Wintersemester (Studienbeginn 09.10.19)

28. Februar 2020 für das Sommersemester

 

Zulassungsantrag Bewerben Sie sich online. (über Menü/Registrieren)

Fachliche Beratung

Profil von

Prof. Dr. Charis Förster Professur für Theorie, Praxis und Empirie der Pädagogik der Kindheit
Sozial Wissenschaften

Kontakt

t +49 (0) 681 5867 - 481
f +49 (0) 681 5867 - 463
charis.foerster@htwsaar.de

Standort

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.07.09

Ansprechpartnerin für Fachfragen

Profil von

Nicole Weyand-Michel, B.A. - Lehrkraft für besondere Aufgaben und Studienberatung Sozial Wissenschaften

Kontakt

t 0681 5867-709
f 0681 5867-463
nicole.weyand-michel@htwsaar.de

Standort

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.07.02

Beratung und Anmeldung

Haus des Wissens
Malstatter Str. 17
66117 Saarbrücken

Raum: 11.06.06

t +49 (0)681 58 67 - 137

cecsaar@htwsaar.de

 

 

Gemeinsam entwickelt mit

 

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Science

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns