Die AAL-Musterwohnung | L‘appartement modèle AAL



In der AAL Musterwohnung in Saarbrücken erfahren Sie, wie kleine Veränderungen Ihren Alltag sicherer machen können.
Die Abkürzung "AAL" bedeutet "Alltagsunterstützende Assistenz Lösungen" und bezieht sich auf technische wie bauliche Maßnahmen, die den Alltag im eigenen Zuhause einfacher machen.

Das Interreg V-A Großregion Projekt Senior Activ’ bietet allen Interessierten kostenlose Führungen durch die AAL-Musterwohnung in der Hohenzollernstraße 113 in Saarbrücken an.
Erfahren Sie an anschaulichen Beispielen mehr zu den Themen Wohnraumanpassung und Sturzprävention und lernen Sie an praktischen Beispielen nützliche Alltagshilfen kennen.
Für ein längeres und selbstbestimmtes Leben zu Hause.

Vereinbaren Sie einfach einen Besuchstermin:
Telefon: 06 81 / 58 67 319
E-Mail: musterwohnung@htwsaar.de

---

Dans l'appartement modèle AAL à Sarrebruck, vous découvrirez comment de petits changements peuvent rendre votre quotidien plus sûr.

L'abréviation "AAL" signifie "solutions d'assistance au quotidien" et se réfère à des mesures techniques et architecturales qui facilitent la vie quotidienne à domicile.

Le projet Interreg V-A Grande Région Senior Activ' propose à toutes les personnes intéressées des visites gratuites de l'appartement modèle AAL situé au 113 de la Hohenzollernstraße à Sarrebruck.
Apprenez-en plus sur les thèmes de l'adaptation du logement et de la prévention des chutes à l'aide d'exemples concrets et découvrez des aides utiles au quotidien.
Pour vivre plus longtemps et de manière autonome chez soi.

Convenez simplement d'une date de visite :
Téléphone : 06 81 / 58 67 319
E-mail : musterwohnung@htwsaar.de



3. grenzüberschreitendes Austauschseminar für ErgotherapeutInnen

3ème séminaire d’échanges transfrontaliers entre ergothérapeutes


Im Rahmen des Projekts Interreg V A Großregion SENIOR ACTIV‘ organisert die htw saar unter Förderung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des saarländischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr das dritte grenzüberschreitende Austauschseminar für ErgotherapeutInnen.
Ziel der Veranstaltungsreihe ist es zum einen, verschiedene Inhalte des Berufszweiges des/der „ErgotherapeutIn“ bekannter zu machen und zum anderen zu einem grenzüberschreitenden Austausch über die praktische Arbeit und die jeweils verfügbaren technischen wie technologischen Hilfen beizutragen. Mit den grenzüberschreitenden Austauschseminaren sollen daher neben ErgotherapeutInnen auch weitere Interessierte (z.B. WohnraumberaterInnen, BetreuerInnen von älteren Menschen, ... ) angesprochen werden, die sich für den Berufszweig der Ergotherapie oder für die angebotenen Themen des Seminars interessieren.


Dans le cadre du projet Interreg V A Grande Région SENIOR ACTIV', la htw saar organise le troisième séminaire d'échanges transfrontaliers entre ergothérapeutes avec le financement du Fonds européen de développement régional (FEDER) et du ministère sarrois de l'économie, du travail, de l'énergie et des transports.
L'objectif de cette série d'événements est, d'une part, de faire connaître les différents aspects de la profession d'ergothérapeute et, d'autre part, de contribuer à un échange transfrontalier sur le travail pratique et les aides techniques et technologiques disponibles dans chaque cas. Les séminaires d'échanges transfrontaliers s'adressent donc non seulement aux ergothérapeutes, mais aussi à d'autres personnes intéressées (par exemple les conseillers en logement, les soignants de personnes âgées, ...) qui s'intéressent à la profession d'ergothérapeute ou aux thèmes abordés lors du séminaire.


Technik - Fluch oder Segen? | Technologie - chance ou menace?

Veranstaltungsdatum | Date de l'événement
16.11.2021

Veranstaltungsprogramm | Programme de l'événement
Aktuelles Programmheft auf Deutsch
Programme actuel en français

Veranstaltungsort | Lieu
htw saar




Ingo Besserdich-Noß, M.Sc. psych. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt SENIOR ACTIV‘ (INTERREG V A Großregion)

Kontakt

t +49 (0)681 58 67-319
ingo.besserdich-noss@htwsaar.de

Standort

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Raum 11.02.13

Das INTERREG V A Großregion Projekt SENIOR ACTIV'



Mit dem Interreg V A Großregion Projekt SENIOR ACTIV' sollen die Lebensbedingungen von Senioren und älteren, hilfsbedürftigen Menschen in der Großregion verbessert werden. Es werden gezielte Maßnahmen entwickelt, um folgende Ziele zu erreichen:

  • eine Verlangsamung des körperlichen und psychischen Alterungsprozesses,
  • eine frühzeitige Planung der Anpassung des Wohnraums, um z.B. Stürze zu verhindern, die den Autonomieverlust beschleunigen,
  • sowie die Vorbeugung wachsender Einsamkeit und des Verlustes sozialer Bindungen.

Das Projekt wird grenzüberschreitende Erprobungen durchführen, die es ermöglichen werden, auf folgenden Ebenen Lösungen zu finden:

  • im direkten Umfeld, um ein gutes Altern im eigenen Heim zu erleichtern;
  • im nahen Umfeld, um die unmittelbare Umgebung für ältere Menschen zu verbessern;
  • und im weiteren Umfeld, um konzertierte, grenzüberschreitende Präventionsstrategien zu Gunsten von aktivem und gesundem Altern in der Großregion umzusetzen.
Weitere Informationen zum Projekt unter:
www.senioractiv.eu

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns